Hasenragout

Das Hasenragout ist ein klassischer Eintopf aus Spanien, der mit Birnen, viel frischem Gemüse und mediterranen Kräutern und Gewürzen zubereitet wird.

Ähnlich lecker
RagoutEintopfSchmorgericht
Zutaten
für Portionen
  • 60 Gramm Rosinen
  • 150 Milliliter Likör 43 (oder ersatzweise Apfelsaft)
  • 1 Gemüsezwiebel (klein)
  • 250 Gramm Karotte
  • 250 Gramm Sellerie
  • 400 Gramm Kartoffel
  • 0,5 Bund Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1,5 Kilogramm Gulasch (Hasengulasch; TK oder beim Fleischer/ Wildhändler vorbestellen)
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • 60 Gramm Birne (getrocknet z.B. von Farmer´s Snack)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200 Milliliter Weißwein (trocken)
  • 500 Milliliter Wildfond
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 150 Gramm Weintraube (rote, eventuell kernlos)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Die Rosinen am besten über Nacht in dem Likör oder Apfelsaft einlegen.
  2. Zwiebel, Möhren, Sellerie und Kartoffeln schälen, eventuell abspülen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Kräuter abspülen, trocken tupfen und mit Küchengarn zu einem kleinen Sträußchen zusammenbinden.
  4. Fleisch abspülen, trocken tupfen und je nach Größe der Stücke eventuell noch etwas kleiner schneiden. Dabei auch letzte Sehnen entfernen. Das Öl in einem Bräter oder Topf erhitzen und die Fleischwürfel portionsweise darin bei starker Hitze rundherum gut anbraten und salzen.
  5. Birnen in Streifen schneiden. Gemüse und Birnen zum Fleisch in den Bräter geben. Das Tomatenmark dazugeben und etwa 1 Minute mitrösten lassen. Unter Rühren den Weißwein dazugießen und ganz einkochen lassen. Fond und 250 ml Wasser ebenfalls dazugießen, langsam unter Rühren aufkochen lassen. Den Kräuterstrauß dazugeben.
  6. Das Ragout mindestens 1 Stunde 30 Minuten bei kleiner Hitze im geschlossenen Bräter kochen lassen. Gelegentlich umrühren.
  7. Die eingeweichten Rosinen mit dem Likör zum Fleisch in den Topf geben und noch weitere 10–15 Minuten ohne Deckel köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist. Sollte das Ragout zu wenig Flüssigkeit haben, noch etwas Fond oder Wasser dazugießen.
  8. Den Topf vom Herd nehmen und den Kräuterstrauß entfernen. Das Ragout mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Trauben abspülen, abtropfen lassen, halbieren, falls nötig entkernen und kurz vor dem Servieren unter das heiße Hasenragout rühren.
Tipp!

Das Ragout könnt ihr schon am Vortag kochen oder einfrieren. Trauben aber erst kurz vorm Servieren unterrühren.

Dazu Baguette

Weitere Rezepte
Fleisch RezepteKartoffel RezepteGemüse RezepteWild RezepteSpanische Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!