Hefeschmelz

Hefeschmelz stellt eine vegane Alternative zu Käse dar und eignet sich beispielsweise für Pizza, Aufläufe oder veganes Raclette. Zudem ist er sehr leicht zuzubereiten - wir erklären euch, wie ihr Hefeschmelz herstellen könnt.

Zutaten

Portion

  • 80 Gramm Pflanzenmargarine
  • 50 Gramm Mehl
  • 300 Milliliter Wasser
  • 2 TL Senf
  • 50 Gramm Hefeflocken
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Kurkuma (oder Curry, für die Farbe)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

7 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Die Magarine in einem Topf zum Schmelzen bringen, das Mehl dazugeben und mit einem Schneebesen glatt rühren.
  2. Wasser, Senf, Hefeflocken, Salz und Gewürz hinzufügen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen bis eine dickflüssige Masse entsteht.

Tipp!

Der Hefeschmelz dickt eventuell noch etwas an - ist er zu zäh, einfach etwas Wasser nachgießen. Wenn die Masse zu flüssig ist, einige Hefeflocken dazugeben.

Bei uns findet ihr Ideen, wie ihr ein veganes Weihnachtsmenü und Raclette vegan zubereiten könnt.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Hefeschmelz: Vegane Käsesauce in einem Topf
Hefeschmelz

Hefeschmelz stellt eine vegane Alternative zu Käse dar und eignet sich beispielsweise für Pizza, Aufläufe oder veganes Raclette. Zudem ist er sehr leicht zuzubereiten - wir erklären euch, wie ihr Hefeschmelz herstellen könnt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden