VG-Wort Pixel

Heidelbeergelee mit Wacholder und Gin

Heidelbeergelee mit Wacholder und Gin
Foto: Thomas Neckermann
Wem Heidelbeeren und Wacholderbeeren nicht genug sind, der gibt noch etwas Gin in das Gelee.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Fettarm, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 640 kcal, Kohlenhydrate: 143 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
4
Gläser

Kilogramm Kilogramm Heidelbeeren

Wacholderbeeren

Gramm Gramm Gelierzucker (Extra, 2:1)

EL EL Gin

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Heidelbeeren vorsichtig abspülen. Heidelbeeren, zerdrückte Wacholderbeeren und 250 ml Wasser langsam aufkochen. Bei kleiner Hitze im geschlossenen Topf 10 Minuten kochen. Früchte leicht zerdrücken. Ein großes Sieb mit einem Mulltuch auslegen und über eine Schüssel hängen. Früchte heineingießen und mindestens 1 Stunde abtropfen lassen. Den Früchtebrei im Mulltuch leicht ausdrücken. Saft abkühlen lassen und 750 ml Fruchtsaft abmessen.
  2. Fruchtsaft und Gelierzucker in einem weiten, hohen Topf verrühren und langsam aufkochen lassen. Wenn das Gelee sprudelnd kocht, mindestens 3 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen. Den Topf von der Kochstelle ziehen und den Gin unterrühren. Das Gelee sofort randvoll in saubere Schraubgläser füllen, fest verschließen und 5 Minuten auf den Deckel stellen.
Tipp Einfacher: Die Früchte im Dampfentsafter ohne Zusatz von Wasser entsaften.

Gelee selber machen: Die besten Rezepte auf BRIGITTE.de