VG-Wort Pixel

Heidesand mit Meersalz

Heidesand
Foto: Thomas Neckermann
Heidesand ist ein Mürbeteig-Klassiker. Wir lieben die Kekse wegen ihres intensiven Buttergeschmacks. Als kleine Überraschung mischen wir das fruchtige Aroma von Orangen darunter.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 55 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
80
Portionen

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Zucker

Päckchen Päckchen Vanillezucker

TL TL Meersalz (grob)

EL EL Zucker (zum Wälzen)

Prise Prisen Orange Back (Schwartau)


Zubereitung

  1. Die Butter in einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen und leicht bräunen lassen. Dadurch bekommt der Teig ein besonders feines, leicht karamelliges Aroma. Die Butter abkühlen und wieder fest werden lassen.
  2. Die kalte Butter mit den Quirlen des Handrührers cremig aufschlagen. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Orangeback und Salz dazugeben und zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu viereckigen Stangen (3 x 3 x 20 cm) formen und in Zucker wälzen. Die Teigstangen in Frischhaltefolie gewickelt für etwa 30 Minuten kalt stellen.
  3. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Die Teigstangen mit einem scharfen Messer in etwa 8 mm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben vorsichtig mit etwas Abstand auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Die Plätzchen im Ofen etwa 12-15 Minuten hellbraun backen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Noch mehr Lust auf fruchtige Plätzchen? Entdecke unsere leckeren Ideen für Orangenplätzchen


Mehr Rezepte