VG-Wort Pixel

Herbstküche Diese 4 Rezepte solltet ihr jetzt unbedingt kochen!

Herbstküche: Kürbissuppe
© Yulia Furman/Shutterstock
Der Herbst hat kulinarisch so viel zu bieten, dass man sich zwischen all den Leckereien kaum entscheiden kann. Wir verraten unsere vier Lieblingsrezepte, die ihr nicht verpassen solltet!

Ob Kürbisse, Pilze, Birnen oder Pflaumen – im Herbst haben viele Gemüse- und Obstsorten Saison, sodass es auf dem Teller alles andere als eintönig wird. Damit ihr den Überblick behaltet, stellen wir unsere Favoriten vor, die ihr unbedingt nachkochen solltet.

1. Kürbissuppe

Die Kürbissuppe ist natürlich der Herbstklassiker schlechthin. Und das aus gutem Grund, denn sie schmeckt nicht nur unglaublich lecker, sondern ist auch noch unkompliziert in der Zubereitung und wärmt uns an kalten Tagen. Es gibt unzählige Varianten für den Traum in Orange: Die Suppe lässt sich beispielsweise mit Sahne verfeinern, sie kann spicy mit Ingwer abgeschmeckt werden oder wie wäre es, sie anstatt mit dem Hokkaido- mal mit einem Butternut-Kürbis zuzubereiten? Unser Lieblingsrezept ist aber definitiv diese exotisch angehauchte Kürbissuppe mit Kokosmilch, die in nur 30 Minuten auf dem Tisch steht und sogar vegan ist!

2. Flammkuchen

Herbstzeit ist Flammkuchenzeit! Wir lieben den dünnen, knusprigen Teig, den man so vielfältig belegen kann. Da fängt es schon bei der Creme an: Seid ihr eher Team Schmand oder mögt ihr ihn lieber klassisch mit Crème fraîche? Beim Belag könnt ihr euch nach Lust und Laune austoben. Ob herzhaft mit Schinken, vegetarisch mit Gemüse oder sogar süß, zum Beispiel mit Apfel und Zimt – hier sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Der Klassiker ist aber nach wie vor der original Elsässer Flammkuchen mit Zwiebeln und Speck, den ihr mit unserem Rezept ganz einfach selber machen könnt.

3. Pilzpfanne

Champignons, Steinpilze und Kräuterseitlinge stehen stellvertretend für viele Pilzsorten, die jetzt Saison haben. Am besten kommen sie in einer leckeren Pilzpfanne zur Geltung, mit knusprig angebratenen Zwiebeln und beispielsweise mit Sahne abgeschmeckt. Wenn es etwas ausgefallener sein darf, empfehlen wir euch unsere Pilzpfanne mit Preiselbeeren, die neben Champignons und Shiitake-Pilzen auch Gorgonzola und Mascarpone enthält.

4. Zwiebelkuchen

Die Basis von Zwiebelkuchen bildet ein luftiger Hefeteig, der mit verquirlten Eiern und natürlich vielen Zwiebeln belegt wird. Über den klassischen Zwiebelkuchen wird anschließend Speck gestreut, wer sich vegetarisch ernährt, kann alternativ zu Paprika greifen. Dazu ein Glas Federweißer und der Herbst kann kommen!

Übrigens: Bei uns findet ihr noch viele weitere Herbstgerichte, die unser Herz höher schlagen lassen – viel Spaß beim Nachkochen!


Mehr zum Thema