VG-Wort Pixel

Heringssalat mit Schwarzbrot-Chips

Heringssalat mit Schwarzbrot-Chips
Foto: Thomas Neckermann
Heringssalat mit Schwarzbrot-Chips im Tapas-Style – wir haben das Gericht geschrumpft und damit party- und buffettauglich gemacht.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 285 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 19 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Bio-Eier

Matjesfilets (etwa 500 g)

Milliliter Milliliter Mineralwasser

Gramm Gramm Kalbsbraten (kalt, in knapp 1/2 cm dicke Scheiben geschnitten, ersatzweise Schweinebraten)

Kartoffeln (gekocht, vom Vortag)

Äpfel (säuerlich)

EL EL Zitronensaft

Gewürzgurken

Gramm Gramm Rote Bete (eingelegt, Glas)

EL EL Kapern (Glas)

EL EL Weißweinessig

EL EL Öl

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Delikatess-Mayonnaise (80 % Fett)

Gramm Gramm Schmand

Bund Bund Dill

Tüte Tüten Vollkorn Brotchips (125 g)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Eier anpiken, in kochendem Wasser knapp 10 Minuten hart kochen. Kalt abspülen, pellen. Matjesfilets für etwa 10 Minuten in Mineralwasser legen, damit sie milder werden. Filets trocken tupfen und klein würfeln.
  2. Bratenfleisch ebenfalls klein würfeln. Kartoffeln pellen und wie auch die Eier würfeln (geht gut mit einem Eierschneider). Äpfel schälen, vierteln, entkernen, würfeln. Sofort mit Zitronensaft mischen. Gewürzgurken und Rote Bete ebenfalls würfeln. Kapern in einem Sieb abtropfen lassen.
  3. Alle vorbereiteten Zutaten, Essig und Öl mischen. Mit Pfeffer würzen und 5–6 EL vom Salat abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
  4. Mayonnaise, Schmand und 1 EL von der Kapernflüssigkeit verrühren und unter den restlichen Salat heben. Salat mindestens 1 Stunde, besser über Nacht, im Kühlschrank durchziehen lassen.
  5. Zum Servieren Salat nochmals abschmecken, auf kleine Teller oder Schälchen verteilen und mit dem zuvor kalt gestellten Salat ohne Mayonnaise bestreuen. Dill abspülen, trocknen, Ästchen abzupfen, auf den Salat streuen. Mit den Brotchips servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 1/2020 erschienen.


Mehr Rezepte