Herzhafter Kaiserschmarren

Ähnlich lecker
Kaiserschmarrn RezepteSchmarrn RezepteHauptgerichte
Zutaten
für Portionen
Teig
  • 40 Gramm Rosinen
  • 6 EL Portwein (weiß oder heller Traubensaft)
  • 4 Bio-Eier
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • 100 Milliliter Milch
  • 100 Gramm saure Sahne
  • 125 Gramm Mehl
  • 40 Gramm Butter (zum Braten)
  • 80 Gramm Tête de Moine (Käse; in feine Locken gehobelt)
Salat
  • 2 TL Senf (mittelscharf)
  • 2 EL Weißweinessig
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 5 EL Rapsöl
  • 100 Milliliter weißer Traubensaft (75-100 ml)
  • 1 Bund grüner Spargel
  • 150 Gramm Baby Leaf Salat (Salatmischung mit Blüten)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für den Teig:
  1. Die Rosinen am besten über Nacht in Portwein oder Traubensaft einweichen.
  2. Am nächsten Tag Eier trennen. Eigelb, Zucker und 1 Prise Salz mit einem Schneebesen schaumig schlagen. Milch, Sahne und Mehl unterrühren. Teig 30 Mi­nuten quellen lassen. Dann das Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.
Für den Salat:
  1. Senf, Essig Salz und Pfeffer verrühren. Öl in feinem Strahl da­zugießen und kräftig unterschlagen. Traubensaft unterrühren, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Spargel abspülen, nur am unteren Drittel schälen, die Enden knapp ab­ schneiden. Spargel schräg in Schei­ben schneiden und in sprudelndem Salzwasser 3 Minuten kochen. In einem Sieb kurz kalt abspülen, noch warm mit der Vinaigrette mischen.
  3. Salatmischung eventuell abspülen und gut abtropfen lassen.
  4. Die Hälfte der Butter zum Braten in einer großen Pfanne erhitzen. Den ganzen Teig in die Pfanne gie­ßen, Rosinen darauf verteilen. Etwa 2–3 Minuten backen, bis die Unterseite fest ist. Pfannkuchen wenden und mit 2 Löffeln in Stücke reißen. Die restliche Butter dazugeben und die Teigstückchen goldgelb backen.
  5. Salatmischung locker unter den Spargel heben und zusammen mit dem Schmarrn anrichten. Den Schmarrn mit den Käselocken bestreuen und sofort servieren.
Tipp!

Tête de Moine wird mit einem speziellen runden Hobel (Girolle) zu feinen Locken gedreht. Die bekommt man fertig gedreht oft auch an der Käsetheke.

Weitere Rezepte
Nuss Rezepte

Noch mehr Rezepte