VG-Wort Pixel

Himbeer-Joghurt-Parfait

Himbeer-Joghurt-Parfait
Foto: Thomas Neckermann
Himbeer-Joghurt-Parfait ist ein tolles Dessert, das ihr sehr gut für eure Gäste zaubern könnt. Oder ihr gönnt euch das fruchtige Halbgefrorene mal allein.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Pro Portion


Zutaten

Für
10
Portionen

Parfait

Gramm Gramm Himbeere (oder TK-Himbeeren; z. B. handverlesene TK-"Willamette Himbeeren" von Edeka)

Vanilleschote

Bio-Eigelb (ganz frisch)

Gramm Gramm Puderzucker

Prise Prisen Salz

EL EL Holunderblütensirup

Gramm Gramm Konditorsahne (35 % Fett)

Gramm Gramm Sahnejoghurt (10 % Fett)

Soße

Gramm Gramm Himbeere

EL EL Puderzucker


Zubereitung

  1. Fürs Parfait:

  2. Himbeeren kurz pürieren. Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark heraus­ kratzen und mit Eigelb, Puderzucker, Salz und Sirup in eine Metallschüssel mit rundem Boden geben.
  3. Eigelbmischung in einem heißen Wasserbad mit dem Schneebesen aufschlagen, bis die Masse dick und cremig ist. Schüssel in ein Eiswasserbad stellen und rühren, bis die Creme abgekühlt ist.
  4. Sahne steif schlagen. Zuerst Joghurt und Himbeerpüree unter die kalte Eimasse rühren, dann die Sah­ ne vorsichtig unterheben.
  5. 10 kleine Förmchen oder Tassen (à 100 ml Inhalt) mit der Parfaitmasse füllen. Förmchen auf die Arbeitsfläche stoßen, damit Luftbläschen entweichen können. Dann nebeneinander auf ein kleines Tablett stellen, mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens 12 Stunden einfrieren.
  6. Das Parfait 30 Minuten vorm Ser­ vieren in den Kühlschrank stellen.
  7. Für die Soße:

  8. 100 g Himbeeren pürieren, mit Puderzucker verrühren. Restliche Früchte unterheben.
  9. Parfaits auf Teller stürzen und mit der Himbeersoße anrichten.
Tipp Wir nehmen immer nur vollreife Früchte, die haben das beste Aroma.

Mehr Rezepte