VG-Wort Pixel

Himbeer-Kokos-Eis mit Granola

Himbeer-Kokos-Eis mit Granola
Foto: Denise Gorenc
Das pinke Himbeer-Kokos-Eis mit Granola schmeckt einfach fantastisch und das beste: Diese süße Erfrischung wird ohne Eismaschine zubereitet!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten + 2–3 Stunden in den Tiefkühler

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schnell, Vegan

Pro Portion

Energie: 315 kcal, Kohlenhydrate: 31 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Granola

50

Gramm Gramm Haferflocken (kernig)

50

Gramm Gramm Kokoschips

25

Gramm Gramm Mandelstifte

1

EL EL Öl

3

EL EL Agavendicksaft

1

TL TL Vanillezucker

Eis

4

Stiel Stiele Basilikum

1

Orange

400

Gramm Gramm TK-Himbeeren

50

Milliliter Milliliter Kokosmilch (Dose)

2

EL EL Reissirup

125

Gramm Gramm Himbeeren (frisch)


Zubereitung

  1. Für das Granola

  2. Haferflocken, Kokos-Chips und Mandeln in einer großen Schüssel mischen. Öl, Agavendicksaft und Vanillezucker verrühren, zur Haferflockenmischung geben und alles gut mischen. Mischung gleichmäßig auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen.
  3. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Umluft nicht empfehlenswert) auf der mittleren Schiene etwa 8–10 Minuten rösten. Mischung einmal gut durchrühren und weitere 4 Minuten rösten. Aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech abkühlen lassen.
  4. Fürs Eis

  5. Basilikum abspülen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Orangensaft auspressen. Gefrorene Himbeeren, Kokosmilch, Orangensaft, Basilikum und Reissirup in einem Mixer fein pürieren. Die Eismasse in eine Gefrierdose füllen und für etwa 2–3 Stunden in den Tiefkühler stellen.
  6. Zum Servieren die frischen Himbeeren verlesen, eventuell abspülen und gut trocken tupfen. Das Eis einige Minuten antauen lassen, zu Kugeln formen und mit Granola und Himbeeren anrichten. Sofort servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 16/2022 erschienen.