VG-Wort Pixel

Himbeer-Maracuja-Konfitüre

himbeer-maracuja-konfituere.jpg
Foto: Anke Politt
Diese köstliche Himbeer-Maracuja-Konfitüre bringt mit gleich zwei zarten Früchten den Sommer aufs Frühstücksbrötchen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Fettarm, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 945 kcal, Kohlenhydrate: 220 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
5
Gläser

Kilogramm Kilogramm Himbeeren

Zitronen

Kilogramm Kilogramm Zucker

Maracujas (Passionsfrüchte)


Zubereitung

  1. Himbeeren nur verlesen, nicht abspülen. Zitronen auspressen und 125 ml Saft abmessen. Himbeeren und Zitronensaft in einem Topf 1 Stunde bei kleiner Hitze ohne Deckel kochen lassen. Den Zucker dazugeben und unter Rühren etwa 12 Minuten bei starker Hitze einkochen lassen. Viel rühren, damit die Konfitüre nicht anbrennt.
  2. Für die Gelierprobe etwas Konfitüre auf einen kleinen kalten Teller geben und erkalten lassen. ist sie fest, kann die Konfitüre weiterverarbeitet werden. Ist sie noch flüssig, noch etwa 5–10 Minuten einkochen lassen und die Gelierprobe noch einmal wiederholen.
  3. Die Maracuja-Früchte halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Teelöffel aus den Hälften herauslösen. Das Maracuja-Fruchtfleisch unter die Himbeerkonfitüre rühren. Die Konfitüre sofort randvoll in saubere und heiß ausgespülte Schraubgläser füllen. Gläser sofort fest verschließen und für etwa 5 Minuten auf den Deckel stellen.
Tipp Das Rezept gilt für 5 Gläser à 300 ml Inhalt. Ungeöffnet mindestens 6 Monate haltbar.

Mehr Einmach-Rezepte