VG-Wort Pixel

Himbeer-Skyr-Eis mit Früchten und Cassis-Soße

Himbeer-Skyr-Eis mit Früchten und Cassis-Soße
Foto: Marie-Therese Cramer
Frisch, fruchtig, frozen: Holunderblütensirup süßt diese kühle Köstlichkeit aus dem super cremigen, aber fettarmen Quark-Verwandten Skyr.
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 170 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
4
Portionen

EIS

Gramm Gramm TK-Himbeeren

EL EL Holunderblütensirup

Gramm Gramm (Skyr)

CASSIS-SOßE

Gramm Gramm schwarze Johannisbeeren

Gramm Gramm Puderzucker

TL TL Zitronensaft

DEKO

Gramm Gramm Brombeeren

Gramm Gramm Heidelbeeren


Zubereitung

  1. FÜR DAS EIS

  2. Alle Zutaten in einem Hochleistungsmixer (z. B. Thermomix) auf höchster Stufe 2 Minuten pürieren.
  3. Eiscreme sofort in tiefkühlgeeignete Tassen oder Portionsförmchen füllen und einfrieren.
  4. FÜR DIE SOSSE

  5. Johannisbeeren abspülen, abtropfen lassen und mit einer Gabel abstreifen.
  6. Johannisbeeren mit dem Stabmixer oder in einem Mixer pürieren und durch ein Sieb streichen. Das Fruchtpüree mit Puderzucker und Zitronensaft verrühren und abschmecken.
  7. FÜR DIE DEKO

  8. Die Beeren verlesen, kurz abspülen und gut abtropfen lassen. Das Eis vor dem Servieren 5–10 Minuten antauen lassen. Mit den Früchten und etwas Soße anrichten und servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 17/2019 erschienen.


Mehr Rezepte