VG-Wort Pixel

Himbeertorte

Brigitte
Himbeertorte
Foto: Anna Shepulova / Shutterstock
Himbeertorte im Sommer ist doch einfach nur wunderbar. Unser Himbeertraum verzaubert mit einem lockeren Schokobiskuit und leckerer Quark-Mascarpone-Füllung.
Fertig in 50 Minuten + 4 Stunden Kühlzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, ohne Alkohol, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 328 kcal, Kohlenhydrate: 45 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
12
Stück

Für den Schoko-Biskuitteig

2

Eier

80

Gramm Gramm Zucker

1

Prise Prisen Salz

100

Gramm Gramm Mehl

1

EL EL Kakaopulver

0.5

TL TL Backpulver

Für die Füllung

4

Blatt Blätter weiße Gelatine

1

Limette

80

Gramm Gramm Zucker

300

Gramm Gramm Magerquark

200

Gramm Gramm Mascarpone

200

Gramm Gramm Schlagsahne

200

Gramm Gramm Himbeeren

2

EL EL Himbeersirup

Für das Topping

600

Gramm Gramm Himbeeren

4

EL EL Himbeersirup

Puderzucker (nach Belieben)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  2. Für den Schoko-Biskuitteig

  3. Eier, Zucker und Salz mit den Quirlen des Handrührers in einer großen Schüssel mindestens 8 Minuten schaumig und dickcremig aufschlagen. Mehl, Kakaopulver und Backpulver dazusieben und nur kurz unterrühren.
  4. Schokobiskuit in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Ø) füllen. Im Ofen auf der unteren Schiene etwa 18-20 Minuten backen.
  5. Form aus dem Ofen nehmen, den Rand lösen, Schokobiskuit aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  6. Für die Füllung

  7. Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Die Limette heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen.
  8. Zucker, Limettenschale mit Magerquark und Mascarpone gut verrühren. Limettensaft in einem Topf erwärmen. Gelatine ausdrücken und im warmen Limettensaft unter Rühren auflösen. 1-2 EL von der Creme zur Gelatinemischung geben und gut verrühren. Diese Mischung dann langsam zur restlichen Creme gießen und dabei gut rühren.
  9. Sahne steif schlagen und unter die Quarkcreme rühren.
  10. Kalten Schokobiskuit auf eine Tortenplatte legen. Einen Torten- oder Springformrand fest darumlegen. Teig mit 2 EL Sirup beträufeln und 200 g Himbeeren darauf verteilen. Creme darauf verstreichen und die Torte anschließend für mindestens 4 Stunden kalt stellen.
  11. Für das Topping

  12. Zum Servieren 400 Gramm Himbeeren pürieren und mit 4 Esslöffel Himbeersirup verrühren. Die Torte vorsichtig aus dem Formrand lösen. Himbeertorte mit der Himbeersoße beträufeln, die restlichen Himbeeren auf der Torte verteilen und etwas Puderzucker darüberstäuben.
Tipp Die Himbeertorte kann auch hervorragend vorbereitet und ohne Himbeer-Topping eingefroren werden. Himbeertorte zum Coffee-Date einfach 1-2 Stunden vorher aus dem Kühlfach nehmen und kurz vor dem Servieren mit Himbeeren und Himbeersoße garnieren.