VG-Wort Pixel

Holunderblüten-Eis

Holunderblüten-Eis
Foto: Thomas Neckermann
Ein ungewöhnliches Dessert, bei dem die Anisnote der Holunderblüten auf die Süße der Erdbeeren trifft.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 235 kcal, Kohlenhydrate: 19 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
4
Portionen
200

Milliliter Milliliter Milch

6

Holunderblütendolden (groß)

2

Eigelb

60

Gramm Gramm Puderzucker

150

Gramm Gramm Schlagsahne

Erdbeeren (zum Verzieren)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Milch in eine flache Schüssel geben und die Dolden mit den Blüten nach unten in die Milch tauchen, so dass die Blüten mit Milch bedeckt sind. Abgedeckt über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
  2. Milch durch ein feines Sieb in einen kleinen Topf gießen. Eigelb, Puderzucker und 1 EL Wasser mit den Quirlen des Handrührers dick und cremig aufschlagen. Die Milch aufkochen lassen und langsam unter Rühren zur Eigelbmischung gießen. Milchmischung zurück in den Topf geben und unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen kurz aufkochen lassen, bis sie leicht dicklich und schaumig wird. Ganz abkühlen lassen.
  3. Sahne steif schlagen, unter die Milchmischung rühren und in die laufende Eismaschine gießen. Etwa 20-30 Minuten cremig gefrieren lassen. Mit einem Eiskugelformer zu Kugeln formen und in Glasschalen servieren. Eventuell mit Erdbeeren verzieren.
Tipp