VG-Wort Pixel

Honig-Frischkäse-Creme mit Brombeeren

Honig-Frischkäse-Creme mit Brombeeren
Foto: Celia Blum
Bei der Honig-Frischkäse-Creme mit Brombeeren treffen die fein-säuerlichen Beeren auf die Frischkäse-Creme und den süßen Honig. Eine himmlische Kombination!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 395 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 61 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Creme

Blatt Blätter weiße Gelatine

Gramm Gramm Schlagsahne

EL EL flüssiger Honig

Muskat (frisch gerieben)

Gramm Gramm Doppelrahmfrischkäse

Brombeeren

Rosmarinzweige

Gramm Gramm Brombeeren

Bio-Zitronen

EL EL Aceto Balsamico

EL EL brauner Zucker

EL EL Haselnussöl

Verbenen-Zucker

Gramm Gramm Zitronenverbene

Gramm Gramm Zucker

(Außerdem: essbare Blüten (z. B. Hornveilchen oder Ähnliches),)

(Mixer)


Zubereitung

  1. Für die Creme

  2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen. Honig leicht erwärmen, die Gelatineblätter mit den Händen gut ausdrücken und im Honig unter Rühren auflösen. Honigmischung und 1 Prise Muskat zum Frischkäse geben und mit den Quirlen des Handrührers cremig schlagen. Schlagsahne unter die Frischkäse-Honig-Mischung heben und in eine große Schüssel oder kleine Portionsschälchen geben. Die Creme für mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  3. Für die Brombeeren

  4. Rosmarin abspülen, trocken schütteln, die Nadeln abzupfen und hacken. Brombeeren abspülen, abtropfen lassen und halbieren. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Rosmarin, Zitronenschale, Essig, Zucker und Nussöl verrühren. Brombeeren untermischen und 30 Minuten ziehen lassen.
  5. Für den Verbenen-Zucker

  6. Zitronenverbene abspülen und sehr gut trocken tupfen, die Blätter abzupfen. Verbenenblätter und Zucker in einem Mixer oder einer elektrischen Kaffeemühle fein mahlen.
  7. Honig-Frischkäse-Creme mit einigen Brombeeren anrichten und mit Verbenen-Zucker bestreuen. Mit Veilchen- oder anderen essbaren Blüten anrichten. Restliche Brombeeren dazureichen.

Dieses Rezept ist in Heft 19/2021 erschienen.