VG-Wort Pixel

Hühnerfrikassee mit Reis

huehnerfrikassee-reis-fs.jpg
Foto: Janne Peters
Da schlägt das Herz höher: Das Lieblingsgericht von früher kann man ganz einfach etwas schlanker machen, und zwar mit fettarmer Hähnchenbrust und Sojasahne. Schmeckt so gut wie eh und je ...
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 599 kcal, Fett: 18 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Hähnchenbrüste (am Knochen, à ca. 400 g)

Lorbeerblatt

Thymian

Gramm Gramm Champignons

Lauchzwiebeln

Milliliter Milliliter Cremefine (oder Kochsahne (15 %) )

TL TL Worcestersauce

Zitrone (Saft von 1 Zitrone )

Gramm Gramm Langkornreis

Zwiebel

Instant Hühnerbrühe

Öl

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Butter

Mehl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Haut der Hähnchenbrüste entfernen. 1 Zwiebel ungeschält quer halbieren und in einem Topf ohne Fett an den Schnittseiten bräunen. 1 Liter Hühnerbrühe, Lorbeerblatt, Thymian und Hähnchenbrüste zugeben und aufkochen. 25 Minuten lang leicht kochen lassen, evtl. Wasser zugeben, das Fleisch sollte immer mit Brühe bedeckt sein. Fleisch dann in der Brühe abkühlen lassen (wenn die Zeit fehlt, Fleisch 10 Minuten länger garen und zum Abkühlen aus der Brühe nehmen).
  2. Das kalte Fleisch vom Knochen lösen und in mundgerechte Stücke schneiden. Brühe auf ca. 1/2 Liter einkochen. Champignons mit Küchenkrepp abreiben und vierteln. Lauchzwiebeln abziehen und in Ringe schneiden. Pilze und Zwiebeln in 1 EL heißem Öl kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Zwiebel abziehen und fein würfeln. In 1 EL heißer Butter leicht anbraten, dann 2 EL Mehl darüberstäuben und 1 Minute unter Rühren weiterbraten. Die eingekochte Brühe einrühren, damit keine Klumpen entstehen. Sauce aufkochen, 5 Minuten kochen lassen, dann Kochsahne, Champignons und Lauchzwiebeln zugeben, alles mit Salz, Pfeffer, Worcestersauce und Zitronensaft abschmecken. Reis nach Packungsanweisung garen und dazu servieren.
Tipp Schlank, weil: Hähnchenbrust ohne Haut statt ganzes Hähnchen mit viel Fett, Sojasahne mit 15 % Fett statt Schlagsahne mit 30 %.
Bei uns findet ihr weitere leckere Hähnchen-Rezepte.

Mehr Rezepte