VG-Wort Pixel

Hummus mit Krautsalat

Hummus mit Krautsalat
Foto: Thomas Neckermann
Dieses Rezept ist Teil vom BRIGITTE-Balance-Konzept und hat uns auf Anhieb überzeugt: Hummus wird mit Krautsalat und Radieschen serviert. Yummie!
Achim Ellmer Autorenbild
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Schnell, Vegan

Pro Portion

Energie: 435 kcal, Kohlenhydrate: 42 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Knoblauchzehe

Dose Dosen Kichererbsen (160 g Abtropfgewicht)

Gramm Gramm Sauerkraut (Frischkost-Sauerkraut, siehe Tipps)

EL EL Tahini (Sesampaste)

TL TL Oregano (getrocknet)

TL TL Paprikapulver (geräuchert, dulce/süß)

Salz

EL EL Olivenöl

Zitrone

Cayennepfeffer

Stängel Stängel Minze

Stängel Stängel Koriander

Lauchzwiebel

Mini Salatgurke

Radieschen

TL TL Sesam (geröstet)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Knoblauch abziehen. Kichererbsen mit Flüssigkeit, Knoblauch, 125 g Sauerkraut, Tahin, Oregano, Paprika, 1⁄2 TL Salz und 2 EL Öl fein pürieren. Dabei nach und nach den Saft von 1⁄2 Zitrone dazugeben. Hummus mit Salz, Cayennepfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  2. Kräuter und Gemüse abspülen, trocknen. Kräuterblättchen, Lauchzwiebel und 125 g Sauerkraut hacken. Gurke und Radieschen klein schneiden. Salatzutaten mischen und mit ein paar Spritzern Zitronensaft und Salz würzen.
  3. Hummus auf 2 flachen Tellern mit einem Löffel glatt verstreichen, mit Salat und Sesam bestreuen. Restliches Öl darüberträufeln.
Tipp Frischkost-Sauerkraut ist nicht pasteurisiert, darum sind die Milchsäurebakterien noch aktiv und super für Darm und Leber. Etwa 35 Tage haltbar, Verkauf zwischen September und April.
Dazu 2 Scheiben Roggen-Vollkornbrot à 50 g.

Dieses Rezept ist in Heft 4/2019 erschienen.


Mehr Rezepte