VG-Wort Pixel

Hummus mit Krautsalat

Hummus mit Krautsalat
Foto: Thomas Neckermann
Dieses Rezept ist Teil vom BRIGITTE-Balance-Konzept und hat uns auf Anhieb überzeugt: Hummus wird mit Krautsalat und Radieschen serviert. Yummie!
Achim Ellmer Autorenbild
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Schnell, Vegan

Pro Portion

Energie: 435 kcal, Kohlenhydrate: 42 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
2
Portionen
1

Knoblauchzehe

1

Dose Dosen Kichererbsen (160 g Abtropfgewicht)

250

Gramm Gramm Sauerkraut (Frischkost-Sauerkraut, siehe Tipps)

2

EL EL Tahini (Sesampaste)

1

TL TL Oregano (getrocknet)

0.5

TL TL Paprikapulver (geräuchert, dulce/süß)

Salz

3

EL EL Olivenöl

1

Zitrone

Cayennepfeffer

2

Stängel Stängel Minze

2

Stängel Stängel Koriander

1

Lauchzwiebel

1

Mini Salatgurke

4

Radieschen

1

TL TL Sesam (geröstet)


Zubereitung

  1. Knoblauch abziehen. Kichererbsen mit Flüssigkeit, Knoblauch, 125 g Sauerkraut, Tahin, Oregano, Paprika, 1⁄2 TL Salz und 2 EL Öl fein pürieren. Dabei nach und nach den Saft von 1⁄2 Zitrone dazugeben. Hummus mit Salz, Cayennepfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  2. Kräuter und Gemüse abspülen, trocknen. Kräuterblättchen, Lauchzwiebel und 125 g Sauerkraut hacken. Gurke und Radieschen klein schneiden. Salatzutaten mischen und mit ein paar Spritzern Zitronensaft und Salz würzen.
  3. Hummus auf 2 flachen Tellern mit einem Löffel glatt verstreichen, mit Salat und Sesam bestreuen. Restliches Öl darüberträufeln.
Tipp Frischkost-Sauerkraut ist nicht pasteurisiert, darum sind die Milchsäurebakterien noch aktiv und super für Darm und Leber. Etwa 35 Tage haltbar, Verkauf zwischen September und April.
Dazu 2 Scheiben Roggen-Vollkornbrot à 50 g.

Dieses Rezept ist in Heft 4/2019 erschienen.