VG-Wort Pixel

Indischer Gemüsetopf mit Lammhackbällchen

(10)

Indischer Gemüsetopf mit Lammhackbällchen
Foto: Thomas Neckermann
Die indische Küche ist meist vegetarisch. Indische Gewürze passen aber auch ganz famos zu Hackfleisch - dieser Gemüsetopf mit Hackbällchen ist der beste Beweis.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 425 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 33 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
4
Portionen
10

Schalotten

1

Bund Bund Koriander

500

Gramm Gramm Lammhackfleisch

1

EL EL Semmelbrösel

1

Ei

0.25

TL TL Chilipulver

Meersalz

35

Gramm Gramm Ingwer

3

Knoblauchzehen

350

Gramm Gramm Süßkartoffeln

350

Gramm Gramm Auberginen

2

EL EL Öl

1

TL TL Kreuzkümmel

0.5

TL TL Kurkuma

1

Bund Bund Koriander

0.25

TL TL Cayennepfeffer

350

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

400

Milliliter Milliliter Kokosmilch

350

Gramm Gramm Tomaten (gehackt)

3

EL EL Limettensaft

Zubereitung

  1. Schalotten abziehen und eine davon fein würfeln. 1/2 Bund Koriander abspülen, trocken schütteln und fein hacken.
  2. Lammhackfleisch, Schalottenwürfel, gehackten Koriander, Semmelbrösel, Ei, Chili und Salz verkneten. Aus dem Teig mit leicht angefeuchteten Händen etwa 45 Hackbällchen formen.
  3. Ingwer mit einem Sparschäler schälen, Knoblauch abziehen und beides fein hacken. Süßkartoffeln schälen, abspülen und in Stücke schneiden. Aubergine putzen, abspülen und in grobe Würfel schneiden.
  4. Öl in einem Bräter erhitzen und die Hackfleischbällchen darin kurz anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen. Ingwer, Knoblauch und die Gewürze im Bratfett andünsten.
  5. Restliche ganze Schalotten, Süßkartoffel- und Auberginenwürfel zufügen und kurz mitbraten. Brühe, Kokosmilch und Tomaten zugeben und aufkochen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten kochen lassen.
  6. Nach 20 Minuten Hackbällchen zufügen und zu Ende kochen. Mit Salz und Limettensaft abschmecken. Restlichen Koriander abspülen, trocken schütteln und die abgezupften Blättchen über den Eintopf streuen. Dazu:
  7. indische "Naan"-Brotfladen
Tipp