VG-Wort Pixel

Indischer Surf-and-Turf-Salat

Indischer Surf-and-Turf-Salat
Foto: Thomas Neckermann
In diesem Surf-and-Turf-Salat stecken mit Curry gewürzte Hackbällchen und Thunfisch – so bekommt die Fisch-Fleisch-Kombi ein leckeres indisches Aroma.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert, Schnell

Pro Portion

Energie: 495 kcal, Kohlenhydrate: 20 g, Eiweiß: 29 g, Fett: 33 g

Zutaten

Für
3
Portionen

Stiel Stiele glatte Petersilie

Stiel Stiele Minze

Stiel Stiele Koriander

Gramm Gramm Rinderhackfleisch

TL TL Currypulver

EL EL Röstzwiebeln

Gramm Gramm Vollmilchjoghurt

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Olivenöl

Gramm Gramm Römersalate

Gramm Gramm Kirschtomaten (oder kleine Tomaten)

Dose Dosen (Thunfisch-Salat "Indian Curry" à 160 g)

TL TL Chiliflocken

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kräuter abspülen, trocken tupfen, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Mit Hackfleisch, Curry­pulver, Röstzwiebeln, 2 EL Joghurt, Salz und Pfeffer zu einem glatten Teig verkneten. Mit gut angefeuchteten Händen etwa 10 Bällchen daraus formen.
  2. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Hackbällchen darin rundherum etwa 8–10 Minuten goldbraun braten. Herausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  3. Salat abspülen, trocken tupfen und in dicke Streifen schneiden. Tomaten abspülen, halbieren oder in Scheiben schneiden.
  4. Salatstreifen, Tomaten, Hackbällchen und Thunfischsalat auf einer Platte anrichten. Restliches Öl und Joghurt darübergeben, mit Salz und Chiliflocken würzen.
Tipp Dazu: Naan-Brot (zum Aufbacken)

Dieses Rezept ist in Heft 10/2020 erschienen.


Mehr Rezepte