VG-Wort Pixel

Indisches Kichererbsen-Hähnchen-Curry

Indisches Kichererbsen-Hähnchen-Curry
Foto: Janne Peters
Aussteigen auf Zeit: Dieses Curry bringt euch direkt nach Thailand! Hähnchen und viel frisches Gemüse werden in einer cremigen Soße mit Kokosmilch serviert.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 465 kcal, Kohlenhydrate: 21 g, Eiweiß: 39 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Dose Dosen Kichererbsen (Abtropfgewicht 240 g)

rote Paprika

Karotte

Gemüsezwiebel (klein)

Gramm Gramm Brokkoli

Stück Stück Ingwer (oder getrockneter Ingwer)

EL EL Öl

EL EL Currypulver

Dose Dosen Kokosmilch

Gramm Gramm Hähnchenbrustfilet (oder Hähnchenkeulenfilet)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Limettensaft (oder Zitronensaft)


Zubereitung

  1. Die Kichererbsen auf ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen. Paprika waschen, halbieren, weiße Kerne und Trennwände entfernen und das Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden. Die Möhre schälen und in feine Streifen schneiden, Zwiebel abziehen und würfeln. Brokkoli in Röschen teilen, Ingwer schälen und fein hacken.
  2. Möhre, Zwiebel und Brokkoli im heißen Fett 2 Minuten rundherum anbraten. Dann das Currypulver darüberstäuben, Ingwer zugeben und kurz mitbraten. Paprika, Kichererbsen, Kokosmilch und 200 ml Wasser zugeben und alles 10 Minuten köcheln lassen. Inzwischen das Hähnchenfleisch abspülen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zum Curry geben und weitere 6 Minuten bei kleiner Hitze garen, bis das Hähnchenfleisch durchgegart ist. Das Curry mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Mit Fladenbrot oder Reis servieren.

Mehr Rezepte