VG-Wort Pixel

Irish Stew und Hummus-Crostini

Irish Stew und Hummus-Crostini
Foto: Thomas Neckermann
Der Lammeintopf ist einer der Klassiker der irischen Küche. Kartoffeln und Rüben machen ihn deftig, orientalische Gewürze geben ihm eine raffinierte Note.
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Eiweißreich, Vollwertig, Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 800 kcal, Kohlenhydrate: 57 g, Eiweiß: 51 g, Fett: 41 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Stew

Gramm Gramm Lammrücken (ohne Knochen; am besten Bio)

Gemüsezwiebel (klein)

Gramm Gramm Kartoffeln

Gramm Gramm Karotten (möglichst gemischt, z.B. lila, gelb, und orange)

Gramm Gramm Steckrüben

EL EL Öl

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

TL TL Kümmel (gemahlen)

TL TL Ras el-Hanout

Liter Liter Gemüsebrühe (oriental. Gewürzmischung)

Bund Bund Petersilie (glatt)

Beet Beete Shiso (rote)

Crostini

Dose Dosen Kichererbsen (265 g Abtropfgewicht)

Knoblauchzehe

EL EL Olivenöl

EL EL Tahini (Sesampaste)

Ciabatta

Fleur de Sel

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für das Stew:

  2. Das Fleisch abspülen, gut trocken tupfen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden.
  3. Zwiebel abziehen, halbieren und klein würfeln. Kartoffeln, Möhren und Steckrübe schälen, abspülen und in Stücke oder Scheiben schneiden.
  4. Fleischwürfel in 2 Portionen nacheinander in je 2 EL heißem Öl in einem Schmortopf oder Bräter scharf anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen.
  5. Das Gemüse und die Kartoffelwürfel im restlichen Öl im Topf ebenfalls kurz anbraten, mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Ras el-Hanout würzen. Die Brühe dazugießen und alles im geschlossenen Topf etwa 10 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen.
  6. Das Fleisch dazugeben und weitere 5–10 Minuten mit Deckel kochen lassen.
  7. Petersilie abspülen, trocken schütteln und die Blätter grob hacken. Kresse vom Beet schneiden, mit der Petersilie mischen und vor dem Servieren über das Stew streuen.
  8. Für das Crostini:

  9. Kichererbsen in ein Sieb gießen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Knoblauch abziehen und mit den Kichererbsen und dem Olivenöl im Mixer fein pürieren. Die Creme eventuell durch ein Sieb streichen, mit der Tahini-Paste verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Brot in Scheiben schneiden, kross toasten oder rösten und mit dem Kichererbsenpüree bestreichen. Mit Pfeffer und Fleur de Sel bestreuen und zum Stew reichen.
Tipp Schneller geht's mit fertiger Hummus-Paste.
Zum Vorbereiten: Eintopf schon am Vortag kochen, zum Servieren nur kurz aufwärmen. Oder ihr friert ihn ein.

Mehr Rezepte