VG-Wort Pixel

Ischler Plätzchen

Ischler Plätzchen
Foto: Denise Gorenc
Diese Plätzchen stammen aus der österreichische Confiserie. Sie sind mit einer Nusscreme gefüllt und werden anschließend mit Haselnüssen verziert.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten + 30 min kalt stellen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Klassiker

Pro Portion

Energie: 130 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
24
Stück

Teig

60

Gramm Gramm Puderzucker

150

Gramm Gramm Mehl

125

Gramm Gramm Butter

40

Gramm Gramm gemahlene Haselnüsse

1

Messersp. Messersp. Weinsteinbackpulver

1

Prise Prisen Salz

1

Ei

(Mehl zum Ausrollen)

Füllung & Deko

100

Gramm Gramm (Milch-Haselnuss-Creme )

15

Gramm Gramm Haselnussblättchen

100

Gramm Gramm Vollmilch-Kuvertüre

(Außerdem: runder Ausstecher (Ø 4 cm))

Zubereitung

  1. Für den Teig

  2. Die Zutaten zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten, für 30 Minuten kalt stellen.
  3. Teig auf wenig Mehl etwa 3 mm dünn ausrollen, mit dem Ausstecher Taler ausstechen und auf mit Backpapier belegte Backbleche legen. Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad (Umluft 150 Grad) auf mittlerer Schiene etwa 12 Minuten goldgelb backen. Dann ganz abkühlen lassen.
  4. Für Füllung und Deko

  5. Die Hälfte der Plätzchen auf der Unterseite mit der Nusscreme bestreichen, mit den übrigen Plätzchen zusammensetzen. Haselnussblättchen in einer Pfanne goldgelb rösten, herausnehmen.
  6. Kuvertüre hacken, in einer Metallschüssel im warmen Wasserbad langsam schmelzen, gut umrühren. Plätzchen zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen, etwas abstreifen. Haselnussblättchen darüberstreuen und etwas andrücken. Trocknen lassen.
Tipp Luftdicht verschlossen, mit Butterbrotpapier zwischen den Lagen, sind die Plätzchen etwa 2 Wochen haltbar.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2022 erschienen.