Italienische Polenta-Plätzchen mit Schoko-Sahne-Füllung

Italienische Polenta-Plätzchen: Schoko-Sahne-Creme hält die mürben Maisgrieß-Taler zusammen - und darf mit Haselnuss noch oben drauf.

Zutaten

Stück

TEIG

  • 80 Gramm Butter (weich)
  • 100 Gramm Zucker
  • 150 Gramm Polenta (Maisgrieß, siehe Tipp)
  • 50 Gramm Mehl
  • 0,5 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Bio-Eier

FÜLLUNG & GLASUR

  • 13 Haselnüsse
  • 80 Gramm Zartbitterkuvertüre
  • 50 Gramm Schlagsahne
  • 1 Messersp. Ingwer (gemahlen)
  • 1 Messersp. Piment (gemahlen)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

4 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.

FÜR DEN TEIG

  1. Butter, Zucker, Polenta, Mehl, Backpulver, Salz und Eier in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührers zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Teig in einen Einwegspritzbeutel füllen und die Spitze etwas größer abschneiden. Etwa 50 Taler (Ø 3 cm) mit etwas Abstand zueinander auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche spritzen.
  3. Die Bleche nacheinander auf die mittlere Schiene in den heißen Ofen schieben. Plätzchen etwa 6–8 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

FÜR FÜLLUNG & GLASUR

  1. Haselnüsse halbieren. Kuvertüre fein hacken. Sahne aufkochen, vom Herd nehmen und die Kuvertüre unter Rühren dazugeben. So lange rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist und sich alles gut verbunden hat. Die Gewürze unterrühren. Abkühlen lassen, bis die Mischung fast wieder fest ist.
  2. Zum Füllen jeweils einen kleinen Klecks Kuvertürencreme auf die Unterseite der Hälfte der Plätzchen geben. Restliche Plätzchen wiederum mit der Unterseite darauflegen, leicht andrücken. Restliche Kuvertürencreme als Kleckse auf die gefüllten Plätzchen geben und jeweils eine Nusshälfte darauflegen. Fest werden lassen.

Tipp!

Luftdicht verpackt und kühl gelagert halten sich die Plätzchen etwa 3–4 Wochen.

Für ein schön mürbes Plätzchen am besten besonders fein gemahlene Polenta nehmen. Ist sie gröber, eventuell in einem leistungsstarken Mixer feiner mahlen.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2018 erschienen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Italienische Polenta-Plätzchen mit Schoko-Sahne-Füllung
Italienische Polenta-Plätzchen mit Schoko-Sahne-Füllung

Italienische Polenta-Plätzchen: Schoko-Sahne-Creme hält die mürben Maisgrieß-Taler zusammen - und darf mit Haselnuss noch oben drauf.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden