VG-Wort Pixel

Italienischer Linseneintopf

Italienischer Linseneintopf
Foto: Thomas Neckermann
In Italien ist diese Variante der Linsensuppe ein Klassiker - mit Tomaten, Fenchelsaat und knusprig gebratenem Pancetta schmeckt sie uns aber auch hierzulande.
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 435 kcal, Kohlenhydrate: 39 g, Eiweiß: 27 g, Fett: 19 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Berglinsen (getrocknet)

Zwiebeln (rot)

Karotten

Stange Stangen Staudensellerie

EL EL Butter

EL EL Olivenöl

große Dose große Dosen Tomate (geschält; 800 g Einwaage)

Lorbeerblatt

TL TL Fenchelsamen

Chili

Liter Liter Hühnerfond (Glas)

Gramm Gramm Pancetta (in dünnen Scheiben; ital. Bauchspeck; oder dünne Bacon-Scheiben)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Aceto Balsamico

EL EL Parmesan (frisch gerieben)

Stängel Stängel Oregano

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Linsen abspülen und mit kaltem Wasser bedeckt etwa 30 Minuten einweichen.
  2. Inzwischen das Gemüse putzen, eventuell schälen, abspülen und fein würfeln. Butter und 1 EL Öl in einem Topf erhitzen, Gemüsewürfel darin etwa 5 Minuten andünsten. Tomaten und Gewürze zufügen und etwa 10 Minuten kochen lassen.
  3. Abgetropfte Linsen und Fond zum Gemüse geben. Alles aufkochen, unter gelegentlichem Rühren 45-60 Minuten kochen (noch nicht salzen, sonst bleiben die Linsen hart!).
  4. Pancetta-Scheiben in einer Pfanne ohne Fett knusprig ausbraten und herausnehmen.
  5. Suppe mit Salz, Pfeffer, restlichem Olivenöl und Essig abschmecken. Chilischote eventuell entfernen. Mit Oreganoblättchen und Parmesan bestreuen. Gebratenen Pancetta auf den Eintopf legen und servieren.
Tipp Die doppelte Menge kochen, die Hälfte einfrieren.
Berglinsen haben weniger Stärke als Tellerlinsen, der Eintopf wird dadurch nicht so dickflüssig.

Mehr Rezepte