Jakobsmuscheln mit gebratenem Salat und Salzzitronen

Zutaten

Portionen

  • 80 Gramm Baguette (am besten vom Vortag)
  • Fleur de Sel (Meersalz)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 EL Olivenöl
  • 35 Gramm Delikatess-Mayonnaise
  • 2 EL Buttermilch (oder Milch mit einem Spritzer Zitronensaft)
  • 1,5 TL Wasabi (scharfe grüne Meerrettichpaste)
  • 20 Kapernäpfel
  • 1 Salzzitrone (siehe Tipp)
  • 3 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 Gramm Römersalat
  • 6 Jakobsmuscheln (ausgelöst, Muschelfleisch)
  • 1 TL Butter
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

1 Bewertung

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Die Rinde vom Brot abschneiden und das Brot in sehr kleine Würfel schneiden. Auf einem Backblech ausbreiten, mit Fleur de sel und Pfeffer würzen und 1 EL Olivenöl darüberträufeln. Im Ofen etwa 8 bis 10 Minuten goldbraun rösten.
  2. Mayonnaise, Buttermilch und Wasabi glatt verrühren und beiseitestellen. Kapernäpfel abtropfen lassen, dabei etwas vom Sud aufheben. Die Salzzitrone vierteln und das weiße Fruchtfleisch entfernen (es ist zu salzig und nicht genießbar). Zitronenschale abspülen und in sehr feine Streifen schneiden. Zwei Drittel davon fein hacken. Schalotten und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Salat putzen, abspülen, trocken schütteln, in Streifen schneiden.
  3. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten, Knoblauch, gehackte Zitronenschale und Salatstreifen unter Wenden etwa 5 Minuten darin braten. Dabei 1 bis 2 EL Kapernwasser dazugießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat auf eine Platte geben und in der Restwärme des Backofens warm halten.
  4. Jakobsmuscheln eventuell abspülen, trocken tupfen und salzen. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Jakobsmuscheln darin von jeder Seite 1 bis 2 Minuten goldbraun braten. Mit wenig Pfeffer würzen.
  5. Die gebratenen Jakobsmuscheln, Kapernäpfel, Brotwürfel sowie die restlichen Zitronenstreifen auf dem warmen Salat anrichten. Mit etwas Wasabi-Creme beträufeln und den Rest dazu servieren.

Tipp!

Marokkanische Salzzitronen gibt es im Feinkosthandel und mittlerweile sogar in einigen Supermärkten. Die Zitronen können aber auch selbst eingelegt werden, brauchen dann allerdings drei Wochen - das Rezept finden Sie unter www.brigitte.de/salzzitronen.

Sommer-Salate: 8 kreative Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!