Joghurt-Mousse mit Butterscotch-Soße & Beeren

Butterscotch ist ein Gaumenschmeichler und hat nichts mit harten Drinks zu tun. Statt Alkohol kommen hier Zucker, Sahne und Butter zum Einsatz — einfach lecker!

Ähnlich lecker
Soße
Zutaten
für Gläser
Joghurt-Mousse
  • 2 Blätter weiße Gelatine
  • 0,5 Bio-Zitronen
  • 250 Gramm griechischer Joghurt (10 Prozent Fett)
  • 2 EL Akazienhonig
  • 100 Gramm Schlagsahne
Butterscotch-Soße
  • 1 Vanilleschote (Ersatzweise 1 Teelöffel Vanillepaste)
  • 250 Gramm Schlagsahne
  • 125 Gramm Brauner Rohrzucker
  • 75 Gramm Butter
  • 3 Prisen Meersalz (fein)
  • 1 Messersp. Fleur de Sel
  • 100 Gramm Brombeeren
  • 100 Gramm Heidelbeeren
  • 1 EL Haselnüsse
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für die Mousse
  1. Gelatine in kaltem Wasser 5 Minuten einweichen, ausdrücken und in 1–2 EL Wasser in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze au ösen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen.
  2. Etwas Joghurt unter die flüssige Gelatine rühren. Mischung unter den restlichen Joghurt rühren. Joghurt mit Zitronensaft, ­schale und Honig verrühren und kalt stellen.
  3. Die Sahne steif schlagen. Wenn der Joghurt anfängt, fest zu werden, die Schlag­ sahne unterheben. Joghurt­ Mousse in Gläser, Schälchen oder eine große Schüssel füllen. Für mindestens 2–3 Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen.
Für die Butterscotch-Soße
  1. Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Vanilleschote und ­mark, Sahne, Zucker, Butter und Meersalz in einem Topf unter Rühren erhitzen, bis der Zucker sich aufgelöst hat.
  2. Alles aufkochen und etwa 5–10 Minuten ohne Deckel unter Rühren einkochen lassen, bis die Soße etwas dickflüssig ist. Abkühlen lassen.
  3. Brombeeren und Heidelbeeren abspülen und gut abtropfen lassen. Haselnüsse in Scheibchen schneiden. Früchte und Nüsse auf die Mousse geben und mit der Butterscotch­Soße beträufeln. Die Soße mit einem Hauch Fleur de Sel bestreuen und sofort servieren, sonst lösen sich die feinen Salzflocken auf.
Tipp!

Die Soße kannst du gut vorbereiten. Sie hält sich verschlossen etwa 2–3 Wochen im Kühlschrank.

Dieses Rezept ist in Heft 21/2017 erschienen.

Hier findet ihr weitere leckere Rezepte für Nachtisch oder ein Dessert im Glas.

Weitere Rezepte
Nachtisch RezepteNuss Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!