Johannisbeer-Krokant-Törtchen

Diese kleinen Törtchen sind beim Kaffeetrinken im Garten ratzfatz verputzt. Den Teig backen wir selber, aber ihr könnt natürlich auch Fertigböden verwenden. Frische Johannisbeeren und Johannisbeergelee holen euch den Sommer auf den Tisch.

Zutaten

Stück

Teig

  • 3 Bio-Eier
  • 75 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 75 Gramm Mehl
  • 25 Gramm Mandeln
  • 1 Prise Zimt (gemahlen)

Krokant

  • 3 Gramm Zucker
  • 5 EL Haselnussblättchen

Füllung

  • 2 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Sahnepuddingpulver (zum Kochen)
  • 400 Milliliter Milch
  • 150 Gläser Johannisbeergelee (z. B. von Schwartau)
  • 100 Gramm Schlagsahne
  • 375 Gramm rote Johannisbeeren
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

3 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Für den Teig Eier, Zucker und Salz am besten in der Küchenmaschine mit dem Schneebesen 10 Minuten sehr cremig aufschlagen. Mehl, Mandeln und Zimt mischen und in 2-3 Portionen sorgfältig unter die Eiercreme heben. Teig auf 8 kleine, beschichtete Obst­ kuchenförmchen (Ø 10 cm) verteilen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  3. Die Förmchen auf den Backofenrost stellen und im vorgeheizten Ofen auf der unteren Schiene 15 Minuten hell­ braun backen. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, dann aus den Förmchen stürzen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
  4. Für den Krokant den Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren lassen. Haselnussblättchen dazugeben und kurz unterrühren. Mischung sofort auf einen Bogen Backpapier geben und vollständig abkühlen und aushärten lassen. Kalten Krokant grob hacken.
  5. Für die Füllung Zucker, Puddingpulver und 5-6 EL Milch verrühren. Die restliche Milch aufkochen, das angerührte Puddingpulver in die kochende Milch rühren. Nochmals aufkochen, in eine Schüssel geben und den Pudding vollständig abkühlen lassen.
  6. Das Gelee in einem Topf erwärmen. Die Innenseite der Törtchenböden mit etwa ⅔ des Gelees dünn bestreichen.
  7. Die Sahne steif schlagen. Kalten Pudding mit einem Schneebesen glatt rühren. Sahne und die Hälfte des Krokants unter den Pudding heben, die Creme auf den Törtchenböden verteilen.
  8. Die Johannisbeeren abspülen, von den Rispen zupfen und verlesen. Mit dem restlichen Gelee mischen und auf der Puddingcreme verteilen, dabei leicht in die Creme drücken. Den restlichen Krokant darüberstreuen und die Törtchen servieren.

Tipp!

Obstkuchenförmchen haben eine besondere Form, sodass der Teig, wenn er nach dem Backen zum Füllen umgedreht wird, einen etwas erhöhten Rand hat – und mehr leckere Füllung draufpasst.

Hier findet ihr weitere leckere Rezepte für Johannisbeerkuchen, Obstkuchen und Johannisbeertorte.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!