Johannisbeergelee und Johannisbeer-Ingwer-Zitronengrasgelee

Johannisbeergelee ist inzwischen ein echter Klassiker unter den selbstgemachten Konfitüren, mit denen man den Sommer für eine Weile einfangen kann.

Zutaten

Gläser

  • 500 Gramm rote Johannisbeeren (geputzt gewogen)
  • 500 Gramm schwarze Johannisbeeren (geputzt gewogen)
  • 500 Gramm Gelierzucker (2:1)
  • 1 Päckchen Zitronensäure
  • 1 TL Bittermandelöl
  • Apfelsaft (evtl., zum Auffüllen)

zusätzlich für Ingwer-Zitronengrasgelee

  • 1 Stück Zitronengras (4 cm)
  • 6 kandierte Ingwerstäbe
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

11 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Johannisbeeren zusammen mit 375 ml Wasser langsam aufkochen lassen. Bei kleiner Hitze abgedeckt 10 Minuten kochen lassen.
  2. Ein großes Sieb mit einem angefeuchteten Mulltuch auslegen und den Früchtebrei hineingeben. Mindestens 1 Stunde abtropfen lassen. Dann den Früchtebrei im Mulltuch leicht ausdrücken. 900 ml Fruchtsaft abmessen (eventuell mit Apfelsaft auffüllen.
  3. Fruchtsaft, Gelierzucker und Zitronensäure verrühren und langsam aufkochen lassen. Wenn das Gemisch sprudelnd kocht, mindestens 3 Minuten sprudelnd weiter kochen lassen (Eieruhr stellen!). Das Bittermandelöl unterrühren.

Für Johannisbeer–Ingwer-Zitronengras:

  1. Etwa 400 ml Saft abnehmen und in einen kleinen separaten Topf geben. Das Zitronengras in Streifen schneiden und zusammen mit den Ingwerstäbchen in den Topf geben. Einmal mit aufkochen lassen.
  2. Das Gelee mit einem kleinen Schöpflöffel randvoll in die vorbereiteten Gläser füllen. Beim Abfüllen der Johannisbeer–Ingwer–Zitronengras darauf achten, dass sich in jedem Gläschen 2 Ingwerstäbchen und einige Zitronengrasstreifen befinden. Die Gläser fest verschließen und umgedreht abkühlen lassen.

Tipp!

3 Gläser Johannisbeergelee à etwa 300 g + 3 Gläser mit Ingwer und Zitronengras à etwa 130 g Pro 100 Gramm haben die Konfitüren durchschnittlich: 160 kcal und 36 g KH mit Gelierzucker 2:1 oder - 125 kcal und 29 g KH mit Gelierzucker 3:1

Gelee selber machen: Die besten Rezepte auf BRIGITTE.de

Hier findet ihr unser Grundrezept für Johannisbeergelee und viele weitere Variationen für euren Sommer. Ihr könnt auch ganz leicht Johannisbeeren einfrieren und sie somit auch im Winter genießen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!