VG-Wort Pixel

Kabeljau mit Salat-Topping

Kabeljau mit Salat-Topping
Foto: Celia Blum
Bei dieser leichten Kabeljau-Variante mit Salat-Topping wird der Fisch im Ofen gebacken. Frische Kräuter, Oliven, Peperoni und Zitronenfilets sorgen für Mittelmeer-Flair.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, Schnell

Pro Portion

Energie: 515 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 45 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Kilogramm Kilogramm Kabeljaufilets (mit Haut)

Gramm Gramm Butter (weich)

Salz

Bio-Zitrone

Gramm Gramm schwarze Oliven (entsteint)

rote Peperonis

Stiel Stiele Estragon

Stiel Stiele Petersilie

Stiel Stiele Salbei

EL EL Olivenöl

frisch gemahlener Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. Kabeljaufilet abspülen und trocken tupfen. Butter auf der Fleischseite des Fisches verstreichen und salzen. Filet mit der Hautseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein direkt über das Fischfilet reiben. Das Kabeljaufilet im heißen Ofen auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten backen.
  3. Inzwischen die Zitrone so dick schälen, dass auch die weiße Haut vollständig mit entfernt wird. Zitronenfilets mit einem scharfen Messer herauslösen.
  4. Oliven in Ringe schneiden. Peperoni putzen, abspülen, trocknen, längs einschneiden und entkernen. Peperoni in Ringe schneiden. Alle Kräuter abspülen und gut trocken schütteln. Von Estragon und Petersilie die Blätter abzupfen und grob hacken. Salbeiblätter nur abzupfen.
  5. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Salbeiblätter darin knusprig braten. Oliven, Peperoni, gehackte Kräuter und die gebratenen Salbeiblätter mit dem Öl aus der Pfanne in einer Schüssel mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Gebackenes Kabeljaufilet mit Kräutersalat und Zitronenfilets bestreut servieren.
Tipp Dazu: Baguette

Dieses Rezept ist in Heft 09/2021 erschienen.