VG-Wort Pixel

Kabuli Palau

Kabuli Palau
Foto: Thorsten Südfels
Wir entführen euch mit diesem Gericht in die afghanische Küche: Wir kochen Kabuli Palau. Eine vegane Reismischung aus Möhren, Rosinen und Mandeln.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegan

Pro Portion

Energie: 750 kcal, Kohlenhydrate: 91 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
3
Portionen
200

Gramm Gramm Basmati-Reis

Salz

1

Zwiebel

5

EL EL Sonnenblumenöl

2

TL TL Garam Masala

70

Gramm Gramm Mandeln

120

Gramm Gramm Rosinen (oder Sultanien)

400

Gramm Gramm Karotten

300

Gramm Gramm Spinat

0.5

Stange Stangen Lauch (ca. 150 g)

2

Knoblauchzehen

2

TL TL Agavendicksaft

1

Bio-Zitrone


Zubereitung

  1. Reis über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag abspülen, in einem Sieb abtropfen lassen. 400 ml Wasser mit einer Prise Salz aufkochen, Reis zugeben und etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
  2. Inzwischen die Zwiebel fein würfeln. 1 El Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Garam Masala etwa 2 Minuten darin andünsten, beiseitestellen. Wenn der Reis fertig ist, die gebratene Zwiebel unterheben und warm stellen.
  3. 1 El Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen, Mandelstifte und Rosinen etwa 3 Minuten darin anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
  4. Möhren schälen und in 5 mm breite Streifen schneiden. Spinat verlesen, abspülen und trocken schütteln. Lauch putzen, längs halbieren und abspülen. Lauch in feine Streifen schneiden. Knoblauch fein hacken.
  5. 2 El Öl erhitzen, Möhrenstifte etwa 2 Minuten darin anbraten. Agavendicksaft zugeben, weitere 2 Minuten braten und karamellisieren lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Restliches Öl (1 El) in einem Topf erhitzen, Spinat, Lauch und Knoblauch etwa 4 Minuten darin braten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Reis mit der Spinatmischung, den karamellisierten Möhren und der Rosinen-Mandel-Mischung anrichten. Zitronenschale darüberstreuen und servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 22/2021 erschienen.