Käse-Wein-Mousse mit Brombeersoße und Karamell-Nüssen

Zutaten

Portionen

Wein-Mousse:

  • 3 Blätter weiße Gelatine
  • 200 Milliliter Weißwein (Gewürztraminer)
  • 100 Gramm Crème fraîche
  • Gramm Salz
  • 125 Gramm Schlagsahne

Käse-Mousse:

  • 2 Blätter weiße Gelatine
  • 100 Gramm Roquefort

Brombeersoße:

  • 250 Gramm Schlagsahne
  • 250 Gramm Brombeeren
  • 1 TL Rosmarin (die Nadeln)
  • 2 TL Puderzucker

Karamell-Nüsse:

  • Gramm Salz
  • 2 EL Zucker
  • 30 Gramm Walnüsse
  • Milliliter Öl (für die Alufolie)
  • 1 Zweig Rosmarin
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

0 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für die Wein-Mousse:

  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Wein auf die Hälfte einkochen lassen. Ausgedrückte Gelatine im heißen Wein auflösen. Crème fraîche unterrühren und mit Salz abschmecken. Die Creme kalt stellen. Sobald die Creme anfängt fest zu werden, die steif geschlagene Sahne unterheben. Die Mousse auf 8 Tassen (à 100 ml Inhalt) verteilen. Kalt stellen.

Für die Käse-Mousse:

  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Käse und 100 Gramm Sahne unter Rühren in einem Topf erwärmen, bis der Käse gechmolzen ist. Nicht kochen lassen! Ausgedrückte Gelatine in der Mischung auflösen und abkühlen lassen. Sobald die Käsecreme anfängt, fest zu werden, die restliche Sahne steif schlagen und unterheben. Käse-Mousse auf die Wein-Mousse in die Tassen füllen und für mindestens 3 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen.

Für die Brombeersoße:

  1. Die Beeren abspülen, putzen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Rosmarinnadeln grob hacken, unter das Püree mischen und 30 Minuten stehen lassen. Püree durch ein Sieb streichen und mit Puderzucker und Salz abschmecken.

Für die Karamell-Nüsse:

  1. Den Zucker in einer Pfanne goldgelb karamellisieren lassen. Pfanne von der Herdplatte nehmen. Die Walnusshälften unterrühren, mit einer Gabel einzeln aus der Pfanne heben und auf ein mit Öl bestrichenes Stück Alufolie legen.
  2. Die Mousse mit einem spitzen Messer vom Tassenrand lösen. Die Tassen kurz in heißes Wasser tauchen und die Mousse auf eine Platte stürzen. Etwas Brombeersoße darauf verteilen. Die Karamell-Nüsse darüber streuen und mit kleinen abgezupften Rosmarinzweigen garnieren.

Tipp!

Schmeckt je nach Menüzusammenstellung als Dessert oder als Vorspeise.

Mousse: Die schönsten Rezepte auf BRIGITTE.de

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!