VG-Wort Pixel

Käsefondue mit Obstler

Käsefondue mit Obstler
Foto: Thomas Neckermann
Käsefondue ist eine Spezialität aus der Schweiz, die wir vor allem an Weihnachten oder Silvester genießen. Dabei schmeckt sie auch den Rest des Jahres himmlisch!
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schnell, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 910 kcal, Kohlenhydrate: 58 g, Eiweiß: 45 g, Fett: 48 g

Zutaten

Für
5
Portionen
500

Gramm Gramm Graubrot

1

Knoblauchzehe

250

Milliliter Milliliter Weißwein (trocken; z.B. den Schweizer Wein „Chasselas“)

200

Gramm Gramm Greyerzer

200

Gramm Gramm Emmentaler

200

Gramm Gramm Appenzeller

Pfeffer (frisch gemahlen)

2.5

EL EL Obstler (z.B. Kirschwasser)

1

EL EL Speisestärke

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das Graubrot zunächst in dicke Scheiben, dann in etwa 2 cm große Würfel schneiden.
  2. Die Knoblauchzehe schälen, halbieren und den Fondue-Topf (Caquelon) damit ausreiben. Den Weißwein hineingießen und den Topf auf den Herd stellen. Den Wein langsam bei kleiner Hitze aufkochen lassen.
  3. Alle Käsesorten grob reiben und unter Rühren nach und nach zum Wein geben. Die Käseraspel unter Rühren langsam im Wein schmelzen lassen. Kurz aufkochen und mit Pfeffer abschmecken.
  4. Obstler und die Stärke verrühren, unter die geschmolzene Käsemasse rühren und dabei aufkochen lassen. Den Fondue-Topf auf einen Rechaud mit kleiner Flamme setzen.
  5. Die Brotwürfel auf lange Fondue-Gabeln spießen und vorsichtig in den flüssigen Käse tauchen.
Tipp Dazu schmecken Mixed Pickles, Cornichons und eingelegter Kürbis, geräucherter oder gekochter Schinken, Kirschtomaten und grüner Salat

Unbedingt zusehen, dass man etwas vom knusprigbraunen Käserest auf dem Topfboden abbekommt!

Wir haben noch mehr Tipps und Ideen für das perfekte Käsefondue.