Käsekuchen mit Quark

Ähnlich lecker
KäsekuchenKäse RezepteKuchen
Zutaten
für Stück
Teig:
  • 250 Gramm Mehl
  • 150 Gramm Zucker
  • 80 Gramm Butter
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)
  • Fett für die Form
Belag:
  • 600 Gramm Magerquark
  • 3 Eier
  • 50 Gramm Butter
  • 150 Gramm Zucker
  • 200 Gramm saure Sahne
  • 1 EL Speisestärke
  • Puderzucker (zum Bestäuben)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für den Teig:
  1. Mehl, Zucker, Butter, Ei, Eigelb und Salz erst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Etwa 2/3 des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und den Boden einer gefetteten Springform (Ø 26 cm) damit auslegen, aus dem Rest einen Rand formen.
Für den Belag:
  1. Quark auf einem Sieb abtropfen lassen. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Weiche Butter, Zucker und Eigelb mit den Quirlen des Handrührers etwa 5 Minuten verschlagen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Abgetropften Quark, saure Sahne und Speisestärke unterrühren. Eischnee unterziehen. Die Quarkmasse auf dem Teigboden verteilen.
  2. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 etwa 45 bis 55 Minuten backen. Im ausgeschalteten Ofen noch 10 Minuten stehen lassen. In der Springform auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Aus der Form nehmen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Tipp!

Wer mag, gibt noch heiß abgespülte Rosinen mit in die Quarkcreme.

Noch mehr Rezepte