Käsespätzle mit Zwiebeln und Schnittlauch

Wohlfühlessen, wie es im Buche steht: Ob zum Aufwärmen nach einem langen Winterspaziergang oder als Tröster gegen Heimweh - mit dem Klassiker für Käsespätzle macht ihr nichts falsch!

Zutaten

Portionen

  • 2 Eier
  • 200 Gramm Mehl
  • 1 TL Salz
  • 100 Milliliter Mineralwasser (mit Kohlensäure)
  • 300 Gramm Gemüsezwiebel
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Butter
  • 120 Käse (gerieben, würzig z.B. Gruyere)
  • Schnittlauch
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

2 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Die Eier aufschlagen und zu Mehl und Salz geben. Das Mineralwasser dazugießen und alles mit den Quirlen des Handrührers 3 Minuten zu einem flüssigen Teig verschlagen. Der Teig sollte reißend vom Löffel tropfen. Wenn er zu fest ist, noch etwas mehr Wasser dazugeben. Den Teig 15 Minuten ruhen lassen.
  2. Inzwischen einen großen Topf mit reichlich Salzwasser aufsetzen und aufkochen. Die Zwiebel abziehen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin bei mittlerer Hitze 10 Minuten braten, dann mit Salz und Pfeffer würzen. Warm halten.
  3. Den Teig portionsweise durch eine Spätzlepresse oder ein grobes Sieb in das siedende Salzwasser geben und 2–3 Minuten darin ziehen lassen. Die Spätzle sind gar, wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Mit einer Schaumkelle abschöpfen und kurz abtropfen lassen.
  4. Die Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die gut abgetropften Spätzle darin anbraten. Den Käse darüber streuen und in der geschlossenen Pfanne schmelzen lassen. Vor dem Servieren die Zwiebeln darauf verteilen. Schnittlauch abspülen, trocken schütteln, in feine Röllchen schneiden und über die Spätzle streuen.

Bei uns findet ihr noch mehr leckere Rezepte für Käsespätzle.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

spaetzle.jpg
Käsespätzle mit Zwiebeln und Schnittlauch

Wohlfühlessen, wie es im Buche steht: Ob zum Aufwärmen nach einem langen Winterspaziergang oder als Tröster gegen Heimweh - mit dem Klassiker für Käsespätzle macht ihr nichts falsch!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden