Käsespätzle mit Sahne

Ähnlich lecker
KäsespätzleSpätzleHauptspeise
Zutaten
für Portionen
  • 1 Zwiebel
  • 1,5 Bund Petersilie
  • 200 Gramm Käse (z. B. Gouda)
  • 1 EL Butter
  • 400 Milliliter Sahne
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Salz
  • 1 Kilogramm Spätzle (frisch)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Petersilie putzen, die Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Den Käse reiben. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180, Gas Stufe 3) vorheizen.
  2. Butter in einer Pfanne zum Schmelzen bringen, die Zwiebeln glasig braten und mit der Sahne ablöschen. Petersilie, Pfeffer und Salz dazugeben und die Soße kurz aufkochen lassen.
  3. Hundert Gramm geriebenen Käse in die Soße geben und verrühren. Die Spätzle unterheben und und die in eine Auflaufform geben. Mit dem restlichen Käse bestreuen und im Ofen goldbraun backen.
Warenkunde

Bei Käsespätzle macht den Schwaben wirklich niemand etwas vor. Die Traditionalisten bereiten natürlich auch den Spätzleteig selbst zu. Mehl, Eier, Salz und Wasser - mehr Zutaten braucht der Teig nicht. Wer sich die Arbeit sparen möchte, kann Spätzle aber auch frisch im Supermarkt kaufen.

Dann gelingt die Zubereitung im Handumdrehen: Zwiebeln schälen, würfeln und in geschmolzener Butter in der Pfanne glasig braten. Dann mit Sahne ablöschen, Pfeffer und Salz zugeben und die Soße kurz aufkochen lassen. Die Hälfte vom geriebenen Käse darin verrühren und anschließend die Spätzle und den Käse abwechselnd in eine vorgewärmte Auflaufform schichten.

Zum Schluss das Ganze nochmals mit Käse bestreuen und im Ofen fertig backen. Definitiv kein Low-Carb-Rezept, aber dafür vegetarisch und extrem lecker! Und als kalorienarme Beilage eignet sich ein schlichter grüner Salat hervorragend.

Hier gibt es noch mehr leckere Spätzle-Rezepte.

Weitere Rezepte
Pasta Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!