VG-Wort Pixel

Kaffee-Panna-Cotta

Kaffee-Panna-Cotta
Foto: Thomas Neckermann
Kaffee-Fans kommen bei dieser Variante mit Kaffeebohnen, Espresso-Pulver und Kaffeelikör ganz bestimmt auf ihre Kosten. Eine köstliche Alternative zu Tiramisu.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, Schnell

Pro Portion

Energie: 340 kcal, Kohlenhydrate: 25 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Blatt Blätter Gelatine (weiß)

EL EL Kaffeebohnen

Gramm Gramm Sahne

Gramm Gramm Zucker

TL TL Espressopulver (löslich)

EL EL Kaffeelikör (heller)


Zubereitung

  1. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Kaffeebohnen im Mörser fein zerstoßen und mit der Sahne und 60 g Zucker aufkochen.
  2. Den Topf von der Kochstelle nehmen und die ausgedrückte Gelatine unter Rühren darin auflösen. Die Mischung abkühlen lassen. Sechs kleine Gläser (etwa 100 ml Inhalt) mit kaltem Wasser ausspülen und die abgekühlte Sahne hineingießen. Über Nacht kalt stellen.
  3. ml Wasser und den restlichen Zucker kochen lassen, bis ein dicklicher Sirup entstanden ist. Das Espresso-Pulver und eventuell den Likör unterrühren. Abkühlen lassen. Kurz vor dem Servieren etwas Sirup auf die Creme gießen.
Tipp Wer den Kaffeegeschmack nicht mag, kann die Sahne auch mit Kokosflocken oder Vanilleschote aromatisieren.
Zum Servieren dann etwas Kokoslikör gemischt mit Ananassaft oder, bei Vanille-Panna-Cotta, eine Kugel Vanilleeis und eventuell Eierlikör daraufgeben.
Nur kleine Portionsgläser für die Panna Cotta nehmen, denn das Sahnegelee ist sehr gehaltvoll.

Kühlzeit: 12 Stunden

Dieses Rezept eignet sich hervorragend als Weihnachtsdessert.

Appetit auf mehr? Hier findet ihr weitere Rezepte für Panna cotta.


Mehr Rezepte