VG-Wort Pixel

Kakao-Cupcake mit Ricotta-Fruchtcreme

Kakao-Cupcake mit Ricotta-Fruchtcreme
Foto: Thomas Neckermann
Bei diesen Cupcakes wird's schokoladig-fruchtig: Der Teig für das Törtchen wird mit feinem Kakao gemacht. Die Creme-Haube ist aus Ricotta, Konfitüre, Puderzucker, Butter und einer Prise Salz.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 185 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 7 g

Zutaten

Für
12
Stück

Für den Kakaoteig:

Gramm Gramm Butter (weich)

Gramm Gramm Zucker (fein)

Päckchen Päckchen Bourbon Vanillezucker

Eier

Gramm Gramm Mehl

EL EL Kakaopulver

TL TL Backpulver

TL TL Meersalz (fein)

Milliliter Milliliter Buttermilch

Für die Ricotta-Fruchtcreme:

Gramm Gramm Puderzucker

Gramm Gramm Butter (zimmerwarm)

Gramm Gramm Ricotta

Gramm Gramm Frischkäse

Prise Prisen Meersalz (fein)

Konfitüre (oder Fruchtaufstrich oder pürierte Früchte)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Kakaoteig:

  2. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Ein Muffin-Backblech (12 Mulden à 80 ml Inhalt) mit passenden Papierförmchen auslegen. Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver zusammen sieben, damit der Teig gleichmäßig fein wird. Salz untermischen. Die Mehlmischung und die Buttermilch im Wechsel nach und nach unter die Butter-Ei-Mischung rühren, damit ein glatter Teig entsteht.
  3. Teig in die vorbereiteten Papierförmchen geben und im Backofen etwa 20-25 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen.
  4. Für die Ricotta-Fruchtcreme:

  5. Puderzucker sieben. Puderzucker, Butter, Ricotta, Frischkäse und Salz mit den Quirlen des Handrührers zu einer glatten Creme verrühren. Anschließend für etwa 30 Minuten kalt stellen.
  6. Die Creme mit einem Spritzbeutel mit Sterntülle oder mit einem Löffel auf die gut abgekühlten Cupcakes geben. Cupcakes eventuell für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, damit die Creme wieder etwas fester wird. Obendrauf kommt dann die Konfitüre.
Tipp Statt Weizenmehl kann für den Teig auch Dinkelmehl (Type 603) genommen werden.

Hier gibt es noch mehr leckere Rezepte für Cupcakes.


Mehr Rezepte