VG-Wort Pixel

Kalbsleber mit Salbeibutter und Portwein

Kalbsleber mit Salbeibutter und Portwein
Foto: Thomas Neckermann
Das Geheimnis dieser Kalbsleber-Scheiben: Sie werden in einer aromatisierten Salbeibutter angebraten. Danach geben wir Portwein dazu und lassen ihn kurz einkochen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kalorienarm, Low Carb, Schnell

Pro Portion

Energie: 345 kcal, Kohlenhydrate: 14 g, Eiweiß: 31 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Kalbsleber (vom Fleischer in ganz dünne Scheiben schneiden lassen)

Knoblauchzehe

EL EL Mehl (zum Wenden)

Gramm Gramm Butter

Zweig Zweige Salbei

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Liter Liter Portwein (trocken; oder Brühe mit einem Spritzer Zitronensaft)

EL EL Butter (evtl.)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Leberscheiben abspülen und mit Küchenkrepp gut trocken tupfen. Eventuell noch vorhandene Sehnen herausschneiden und sehr große Scheiben halbieren. Die Knoblauchzehe abziehen und in dünne Scheibchen schneiden.
  2. Das Mehl auf einen flachen Teller geben und die Leberscheiben darin wenden. Überschüssiges Mehl etwas abklopfen.
  3. Butter in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Die Knoblauchscheiben und den Salbei kurz darin anbraten, dabei aber nicht bräunen. Beides aus der Pfanne nehmen und beiseitelegen.
  4. Leberscheiben in der heißen aromatisierten Butter unter Wenden bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Portwein in die Pfanne gießen und kurz einkochen lassen.
  5. Knoblauch, Salbei und evtl. noch 1 EL Butter zur Leber in die Pfanne geben, kurz schwenken und das Ganze sofort servieren.
Tipp Dazu Ciabatta–Brot.

Mehr Rezepte