VG-Wort Pixel

Kalbsrouladen mit Schupfnudeln

Kalbsrouladen mit Schupfnudeln
Foto: Celia Blum
Diese Kalbsrouladen mit Schupfnudeln werden eure Gäste lieben! Neben dem würzigen Kalbsrouladen, tischen wir Bundmöhren und Schupfnudeln auf.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Gut vorzubereiten, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 725 kcal, Kohlenhydrate: 66 g, Eiweiß: 53 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Rouladen

2

Zwiebeln

6

Dörrpflaumen (ohne Stein)

50

Gramm Gramm Gewürzgurken

4

Kalbsbraten (Kalbsrouladen, dünn, à ca. 140 g)

Salz, Pfeffer

2

EL EL mittelscharfer Senf

8

Scheibe Scheiben Bauchspeck (dünn, geräuchert, durchwachsen )

2

EL EL Butterschmalz

2

Äpfel (z.B. Elstar)

300

Milliliter Milliliter Weißwein

750

Milliliter Milliliter Kalbsfond (Glas)

1

Lorbeerblatt

2

Stiel Stiele Thymian

Beilagen

16

Karotten (kleine Bundmöhren)

2

EL EL Butter

1

TL TL Honig

100

Milliliter Milliliter Weißwein

1

Packung Packungen Schupfnudeln (500 g, Kühlregal)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Rouladen

  2. Zwiebeln, Pflaumen und Gewürzgurken in kleine Würfel schneiden und mischen. Rouladen auf die Arbeitsfläche legen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit je ½ El Senf bestreichen. 2 Scheiben Speck auf jede Roulade legen und die gewürfelte Zwiebelmischung gleichmäßig darauf verteilen. Rouladen fest aufrollen und mit Zahnstochern zusammenstecken oder mit Küchengarn zusammenbinden.
  3. Butterschmalz in einemBräter erhitzen, die Rouladen rundherum bei starker Hitze etwa 5 Minuten darin anbraten. Inzwischen Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Apfelwürfel mit in den Bräter geben und etwa 2 Minuten braten. Wein zugießen und aufkochen lassen, dann den Kalbsfond zufügen. Lorbeerblatt und abgespülte Thymianstiele zugeben und alles mit Deckel bei kleiner Hitze etwa 1 Stunde schmoren lassen.
  4. Für die Beilagen

  5. Möhren putzen und schälen, dabei etwa 1 cm Grün dran lassen. 1 El Butter in einer Pfanne erhitzen, Möhren darin bei mittlerer Hitze etwa 4 Minuten braten. Honig und Weißwein zugeben und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten mit Deckel kochen lassen.
  6. Rouladen aus dem Schmorfond nehmen und warm stellen. Fond auf die Hälfte einkochen lassen. Lorbeerblatt und Thymianstiele herausnehmen und den Fond mit dem Stabmixer kurz pürieren und abschmecken. Rouladen zurück in den Fond geben und erhitzen. Schupfnudeln nach Packungsangabe in der restlichen Butter (1–2 El) in einer Pfanne zubereiten.
  7. Rouladen mit etwas Fond und Möhren auf vorgewärmten Tellern anrichten. Schupfnudeln dazu servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 03/2022 erschienen.