VG-Wort Pixel

Kalte Gurkensuppe mit Garnelenspieß

Kalte Gurkensuppe mit Garnelenspieß
Foto: Thomas Neckermann
Die kalte Suppe ist super-erfrischend und ideal für heiße Sommertage. Das i-Tüpfelchen: die angebratenen Garnelen-Spieße, in leckerer Marinade eingelegt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 380 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 25 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
3
Portionen

Für die Spieße:

Riesengarnelen (küchenfertig)

Gramm Gramm Ingwerwurzeln

EL EL Sojasauce

EL EL Sesamöl

Für die Suppe:

Gramm Gramm Salatgurken

Bund Bund Dill

Bund Bund Minze

Bund Bund Petersilie

Gramm Gramm Vollmilchjoghurt

EL EL Olivenöl

Salz

Pfeffer

Eiswürfel (einige)

Sesam (zum Bestreuen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Spieße:

  2. Die Garnelen abspülen und trocken tupfen. Ingwer schälen und fein hacken. Ingwer, Sojasoße und Sesamöl verrühren, Garnelen in der Marinade wenden und 10 Minuten ziehen lassen.
  3. Für die Suppe:

  4. Die Gurke schälen und in Stücke schneiden. Kräuter abspülen, trocken schütteln und hacken. Alle Suppenzutaten, bis auf 1 EL gehackte Kräuter, im Mixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Für 5 Minuten in den Tiefkühler stellen.
  5. Je 3 Garnelen auf lange Holzspieße stecken. Die Spieße in einer großen Pfanne rundherum etwa 3-4 Minuten braten. Gekühlte Suppe anrichten, mit Sesam und den restlichen gehackten Kräuter bestreuen. Spieße dazu servieren.
Tipp