VG-Wort Pixel

Kalte Gurkensuppe mit Garnelenspieß

Kalte Gurkensuppe mit Garnelenspieß
Foto: Thomas Neckermann
Die kalte Suppe ist super-erfrischend und ideal für heiße Sommertage. Das i-Tüpfelchen: die angebratenen Garnelen-Spieße, in leckerer Marinade eingelegt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 380 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 25 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
3
Portionen

Für die Spieße:

Riesengarnelen (küchenfertig)

Gramm Gramm Ingwerwurzel

EL EL Sojasauce

EL EL Sesamöl

Für die Suppe:

Gramm Gramm Salatgurke

Bund Bund Dill

Bund Bund Minze

Bund Bund Petersilie

Gramm Gramm Vollmilchjoghurt

EL EL Olivenöl

Salz

Pfeffer

Eiswürfel (einige)

Sesam (zum Bestreuen)


Zubereitung

  1. Für die Spieße:

  2. Die Garnelen abspülen und trocken tupfen. Ingwer schälen und fein hacken. Ingwer, Sojasoße und Sesamöl verrühren, Garnelen in der Marinade wenden und 10 Minuten ziehen lassen.
  3. Für die Suppe:

  4. Die Gurke schälen und in Stücke schneiden. Kräuter abspülen, trocken schütteln und hacken. Alle Suppenzutaten, bis auf 1 EL gehackte Kräuter, im Mixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Für 5 Minuten in den Tiefkühler stellen.
  5. Je 3 Garnelen auf lange Holzspieße stecken. Die Spieße in einer großen Pfanne rundherum etwa 3-4 Minuten braten. Gekühlte Suppe anrichten, mit Sesam und den restlichen gehackten Kräuter bestreuen. Spieße dazu servieren.
Tipp

Mehr Rezepte