VG-Wort Pixel

Kalte Gurkensuppe mit Koriander

kalte-gurkensuppe-mit-koriander-500.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 285 kcal, Kohlenhydrate: 14 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 19 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Suppe

Salatgurke (à 400 g)

Gramm Gramm Ingwer (frisch)

Gramm Gramm Crème fraîche

Gramm Gramm Magerjoghurt

Bund Bund Koriander

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Zitronensaft

Zitronenschale

Brote

Scheibe Scheiben Baguette (länglich)

rote Zwiebel

Gramm Gramm Nordseekrabben

Butter (zum Bestreichen)

Korianderblätter


Zubereitung

  1. Für die Suppe die Gurken schälen und würfeln. Ingwer schälen und sehr fein hacken. Gurkenwürfel, Ingwer, Crème fraîche und Joghurt in einen großen hohen Mixbecher geben und mit dem Stabmixer fein pürieren.
  2. Koriander abspülen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Blätter fein hacken und unter die Gurkensuppe rühren. Suppe mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und kalt stellen.
  3. Für die Brote die Baguettescheiben im Toaster oder auf dem Toasteraufsatz rösten. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Zwiebelwürfel und Krabbenfleisch mischen.
  4. Die abgekühlten Baguettescheiben mit Butter bestreichen und die Krabbenmischung daraufgeben. Mit Korianderblättchen garnieren.
  5. Gurkensuppe mit Koriander und Zitronenschale bestreut servieren. Die Krabbenbrote dazu reichen.
Tipp Mehr schnelle Rezepte

Mehr Rezepte