VG-Wort Pixel

Kalte Kefir-Suppe

Kalte Kefir-Suppe
Foto: Thomas Neckermann
Die kalte Kefir-Suppe mit Sauerkraut und Gurken-Tatar ist leicht, schaumig und erfrischend. Das sommerliche Rezept ist Teil des BRIGITTE Balance-Konzepts.
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert, Schnell, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 350 kcal, Kohlenhydrate: 21 g, Eiweiß: 19 g, Fett: 19 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Bio-Salatgurken

Bio-Zitrone

gehäufter TL gehäufte TL (Kren; frisch geriebener Meerrettich im Glas)

Salz

Gramm Gramm (Frischkost-Sauerkraut)

Gramm Gramm ("Almased Vitalkost")

Becher Becher Kefir (à 230 g, kalt)

Milliliter Milliliter Milch (kalt)

Beet Beete Gartenkresse

TL TL Leindotteröl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Gurke abspülen, längs vierteln. Viertel entkernen, Kerne in einen hohen Rührbecher geben. Gurke ½ cm groß würfeln. Zitrone heiß abspülen, trocknen, 1 TL Schale fein abreiben. Gurkenwürfel, Zitronenschale, Meerrettich und 1 Prise Salz mischen und beiseitestellen.
  2. Sauerkraut über dem Rührbecher gut ausdrücken, dann fein schneiden. „Almased“, Kefir, Milch, 1 Prise Salz in den Becher geben, alles mit dem Stabmixer pürieren. Kresse abschneiden, ⅔ davon zufügen.
  3. Sauerkraut in 2 tiefe Teller geben. Aufgeschäumte Kefir-Suppe darübergießen und das Gurken-Tatar in die Mitte geben. Mit je 2 TL Lein­dotter-öl beträufeln. Restliche Kresse darüberstreuen.

Dieses Rezept ist in Heft 16/2020 erschienen.


Mehr Rezepte