Karamell-Apfel-Guglhupf

Ähnlich lecker
Gugelhupf RezepteKaramellkuchen RezepteApfelkuchenApfelKuchen
Zutaten
für Stück
Zutaten für den Teig
  • 100 Gramm Butter (weich; oder Margarine)
  • 50 Gramm Frischkäse
  • 170 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier (Größe M)
  • 300 Gramm Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 5 EL Milch
Zutaten für die Karamell-Äpfel
  • 3 Äpfel (säuerlich)
  • 1 EL Butter (oder Margarine)
  • 40 Gramm Zucker
  • 1 TL Zimtpulver
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Zunächst die Karamell-Äpfel zubereiten:
  1. Dazu die Äpfel waschen, schälen, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in Würfel schneiden (sie dürfen auch grob gewürfelt sein).
  2. In einer beschichteten Pfanne die Butter oder Margarine zerlassen, Zucker und Zimt zugeben und mit einem Kochlöffel rühren, bis der Zucker karamellisiert, nun die Apfelwürfel 2-3 Minuten unter Rühren im heißen Karamell dünsten. Pfanne mit den Äpfeln vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Nun den Teig zubereiten:
  1. Die Butter oder Margarine mit dem Frischkäse schaumig rühren, den Zucker einrieseln lassen und zu einer cremigen Masse weiter rühren. Auch die Prise Salz mit einrühren. Nun ein Ei zugeben und ca. 1-2 Minuten gut verrühren, mit den weiteren Eiern ebenso verfahren.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben und löffelweise in den Teig rühren. Soviel von der Milch nach und nach zugeben, bis der Teig schwer reißend vom Löffel fällt.
  3. Die Apfelstücke unter den Teig heben, diesen in eine gefettete und mit Semmelbröseln bestäubte Guglhupf-Form füllen und ab in den Ofen.
  4. Den Guglhupf bei 175°C ca. 1 Stunde backen. Nach dem Backen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  5. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
  6. Der Kuchen ist wunderbar saftig, nicht zu süß und schmeckt mehrere Tage lang wunderbar lecker!

Noch mehr Rezepte