VG-Wort Pixel

Karamellbäume

Karamellbäume
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 90 kcal, Fett: 5 g

Zutaten

Für
40
Stück

Teig:

300

Gramm Gramm Mehl

2

TL TL Backpulver (gestrichen)

150

Gramm Gramm Butter (kalt)

100

Gramm Gramm Zucker

1

Päckchen Päckchen Vanillezucker

1

Ei

1

Prise Prisen Salz

Mehl (zum Ausrollen)

Füllung:

100

Gramm Gramm Zucker

50

Gramm Gramm Butter (gesalzen)

1.5

EL EL Mascarpone

1

TL TL Spekulatiusgewürz (gestrichen)

1

Zimtstange

Puderzucker (zum Bestäuben)


Zubereitung

  1. Für den Teig:

  2. Mehl, Backpulver, Butterflöckchen, Zucker, Vanillezucker, Ei und Salz zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt für 2 Stunden kalt stellen. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  3. Den Teig auf wenig Mehl etwa 3 mm dick ausrollen. Mit einem Weihnachtsbaum-Ausstecher (6 cm Länge) Plätzchen daraus ausstechen. Bei der Hälfte der Weihnachtsbäumchen zusätzlich aus der Mitte einen Stern oder kleine Kreise ausstechen.
  4. Plätzchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und im Ofen 10-12 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
  5. Für die Füllung:

  6. Zucker in einer Pfanne goldbraun karamellisieren lassen. Vom Herd nehmen, Butter, Mascarpone und die Gewürze dazugeben und so lange rühren, bis ein dicker Karamell entstanden ist (das dauert etwas). Füllung ganz abkühlen lassen, bis sie dick genug ist, die Plätzchen damit zu bestreichen. Zimtstange entfernen.
  7. Jeweils einen Klecks Karamellfüllung auf die ganzen Plätzchen streichen und mit den zusätzlich ausgestochenen Plätzchen bedecken. Andrücken und fest werden lassen. Eventuell mit Puderzucker bestäuben.
Tipp In einer Dose aufbewahrt, werden die Plätzchen nach 2 Tagen schön weich.