VG-Wort Pixel

Kartoffel-Fenchel-Cremesuppe mit Jakobsmuscheln

Kartoffel-Fenchel-Cremesuppe mit Jakobsmuscheln
Foto: Thomas Neckermann
Eine Vorsuppe vom Feinsten - mit sanft gebratenen Jakobsmuscheln und abgeschmeckt mit Wermut und Zitrone. Wer braucht da noch das Hauptgericht?
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 245 kcal, Kohlenhydrate: 17 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Fenchelknolle (etwa 700 g)

Gramm Gramm Kartoffel (mehlig kochend)

EL EL Butterschmalz

Milliliter Milliliter Kalbsfond (Glas)

Gramm Gramm Schlagsahne

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Wermut (trocken; Noilly Prat)

Zitronensaft

rosa Pfefferkörner (zum Bestreuen)

Für die Muscheln

Jakobsmuschel (ausgelöst)

EL EL Butter (zum Braten)


Zubereitung

  1. Für die Suppe:

  2. Die Fenchelknollen putzen, abspülen und vierteln. Das Fenchelgrün beiseitelegen. Den Fenchel auf einem Gemüsehobel in dünne Scheiben hobeln. Kartoffeln schälen, abspülen und in etwa 0,5 cm große Würfel schneiden.
  3. Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen und den Fenchel darin etwa 2-3 Minuten glasig andünsten. Die Kartoffelwürfel, Fond und Sahne dazugeben und alles etwa 5-8 Minuten mit Deckel kochen lassen, bis die Kartoffeln gar sind.
  4. Mit einer Schaumkelle etwa 6-8 EL Fenchel und Kartoffelwürfel herausnehmen und als Einlage beiseitestellen. Kartoffeln und Fenchel im Fond mit einem Stabmixer fein pürieren. Wenn die Suppe besonders fein werden soll, zusätzlich durch ein feines Sieb streichen. Suppe aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, Wermut und Zitronensaft abschmecken. Falls sie sehr dickflüssig ist, noch etwas mehr Fond dazugießen.
  5. Für die Muscheln:

  6. Die Jakobsmuscheln abspülen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Butter in einer kleinen beschichteten Pfanne erhitzen und das Muschelfleisch darin von jeder Seite etwa 2-3 Minuten braun anbraten. Muscheln einmal quer halbieren.
  7. Suppe in vorgewärmte Tassen füllen und je einen Esslöffel Einlage hineingeben. Darauf eine durchgeschnittene Muschel anrichten und mit dem zurückgelegten Fenchelgrün und zerdrückten rosa Pfefferbeeren bestreuen.
Tipp Kenner braten Jakobsmuscheln nur kurz, so dass sie in der Mitte noch einen leicht glasigen Kern haben.

Hier gibt es noch mehr Rezepte für Kartoffelsuppe und weitere Kartoffel-Rezepte.


Mehr Rezepte