Kartoffel-Käse-Wurstsalat

Hier treffen sich zwei süddeutsche Klassiker: schwäbischer Kartoffelsalat und bayerischer Käse-Wurstsalat mit Gewürzgurke. Die gewürfelten Kartoffeln werden in Brühe gekocht, das macht sie schön würzig. Und das Geheimnis der heißen Marinade: Gurkenwasser und zweierlei Senf!

Ähnlich lecker
Wurstsalat RezepteWurst RezepteKartoffelsalatKartoffel-RezepteSalat-RezepteKäse RezeptePartyrezepte
Zutaten
für Portionen
  • 500 Gramm Kartoffel
  • 1 Liter Rinderbrühe (Instant)
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 4 EL Weißweinessig (evtl. mehr)
  • 2 Gewürzgurken (und etwas Gurkenwasser aus dem Glas)
  • 2 TL Senf (mittelscharf)
  • 1 TL Senf (süß)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 100 Gramm Fleischwurst
  • 150 Gramm Käse (z. B. Gouda)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Kirschtomaten (zum Bestreuen)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Die Kartoffeln schälen, abspülen und in kleine Würfel schneiden. 800 ml Brühe aufkochen und die Kartoffelwürfel etwa 8 Minuten knapp gar kochen. Kartoffelwürfel in einem Sieb abtropfen lassen, dann in eine Schüssel geben.
  2. Zwiebel abziehen und in kleine Würfel schneiden. Das Öl in einem kleinen Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin leicht andünsten. Die restliche Brühe zu den Zwiebeln gießen und alles noch 5 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen. Dann den Essig, 2 EL Gurkenwasser und beide Senfsorten unterrühren und das Dressing kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das heiße Dressing über die Kartoffelwürfel geben und 20 Minuten durchziehen lassen.
  3. Gewürzgurken in dünne Scheiben schneiden. Von der Fleischwurst die Pelle abziehen. Wurst und Käse in dünne Streifen schneiden. Den Schnittlauch abspülen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Gurken, Wurst, Käse und Schnittlauch unter die Kartoffeln rühren und mit Salz, Pfeffer und Essig würzig abschmecken. Wenn der Salat sehr trocken ist, eventuell noch etwas mehr Brühe unterrühren. Kirschtomaten abspülen, vierteln und kurz vor dem Servieren über den Salat streuen.
Tipp!

Wer es knackig mag, richtete den Kartoffelsalat auf fein geschnittenem Eisberg- oder Römersalat an. Schneller geht's mit Pellkartoffeln vom Vortag. Die geschnittenen Kartoffeln mit der heißen Marinade übergießen und gut durchziehen lassen. Eventuell etwas mehr Brühe nehmen, weil die Kartoffeln viel Flüssigkeit aufnehmen.


Weitere Rezepte
Salat RezepteFleisch RezepteKartoffel RezepteKinderrezepte

Noch mehr Rezepte