Kartoffel-Spargel-Gericht

Zutaten

Portionen

  • 350 Gramm Kartoffel
  • 100 Gramm Karotte
  • 250 Gramm grüner Spargel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 0,25 Liter Gemüsefond (oder -brühe)
  • 100 Gramm Broccoli
  • 0,5 TL Paprikapulver (edelsüß)
  • 0,5 Zitronen (Bio)
  • 1 TL Kartoffelstärke
  • 35 Gramm Butter
  • 2 EL Gartenkräuter (gehackt, z.B. Petersilie, Schnittlauch und Kerbel)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

1 Bewertung

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen, abspülen, größere eventuell halbieren. Möhren abspülen oder mit der Gemüsebürste abschrubben und trocken tupfen. Spargel abspülen, das untere Drittel der Stangen schälen, die holzigen Enden abschneiden. Knoblauch schälen und zerdrücken.
  2. ml Gemüsefond und Knoblauch in einen Dämpftopf geben. Kartoffeln, Möhren, Spargel und den gefrorenen Brokkoli in den Dämpfeinsatz legen. Topf schließen, aufkochen und 8-10 Minuten bei mittlerer Hitze dämpfen.
  3. Den Dämpfeinsatz mit Kartoffeln und Gemüse herausnehmen. Paprikapulver und 1-2 EL Zitronensaft zum Dämpfsud geben und aufkochen. Restlichen Gemüsefond mit der Kartoffelstärke verrühren und das Ganze in die siedende Flüssigkeit rühren. Aufkochen und 2 Minuten unter Rühren kochen lassen.
  4. Butter und Gartenkräuter unterrühren und die Soße mit Salz und evtl. etwas abgeriebener Zitronenschale abschmecken. Kartoffeln und Gemüse anrichten und mit Kräutersoße begießen.

Tipp!

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!