VG-Wort Pixel

Kartoffel-Spieße

Kartoffel-Spieße
Kartoffeln kann man auch aufspießen und grillen: Mit Paprika und Würzöl werden im Handumdrehen würzige Kartoffel-Spieße draus.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 55 kcal, Fett: 2 g

Zutaten

Für
10
Portionen
1

Kilogramm Kilogramm Kartoffeln (klein, rund)

1

rote Paprika

1

grüne Paprika

1

gelbe Paprikaschote

Würzöl

50

Gramm Gramm getrocknete Tomaten (in Öl)

4

EL EL Basilikumöl (oder anderes Öl)

1

Knoblauchzehe

1

Zweig Zweige Rosmarin

0.5

Bund Bund Majoran

1

TL TL Salz

1

TL TL Pfeffer (grob)

0.5

Bund Bund Salbei (oder Basilikum)

Zubereitung

  1. Kartoffeln unter fließend kaltem Wasser abbürsten. Mit Schale zehn Minuten vorkochen. Paprikaschoten vierteln, putzen und noch einmal quer durchschneiden.
  2. Für das Würzöl:

  3. Tomaten hacken. Tomaten- und Basilikumöl, gehackten Knoblauch, Rosmarin und Majoran verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln einmal durchschneiden, jeweils ein Salbei- oder Basilikumblatt dazwischenlegen, wieder zusammensetzen. Kartoffeln und Paprikastücke auf zehn Spieße stecken. Zehn bis 15 Minuten grillen. Nach der halben Grillzeit mit dem Würzöl bestreichen.