VG-Wort Pixel

Kartoffelgratin mit Taleggio, Süßkartoffeln und Salbei

Kartoffelgratin mit Taleggio, Süßkartoffeln und Salbei
Foto: Thomas Neckermann
In diesem Gratin mischen neben Kartoffeln auch noch Süßkartoffeln mit - für ein ganz besonders feines Aroma. Der italienische Weichkäse Taleggio und Salbeiblättchen machen den Genuss perfekt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 390 kcal, Kohlenhydrate: 35 g, Eiweiß: 14 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Gramm Gramm Taleggio (ital. Weichkäse; oder Brie de Meaux)

Bund Bund Salbei

Kilogramm Kilogramm Kartoffel (mehligkochend)

Gramm Gramm Süßkartoffel (Bataten)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Schlagsahne

Bio-Ei

EL EL Butter

Fett für die Form


Zubereitung

  1. Käse in dünne Scheiben schneiden. Salbei abspülen, trocknen, abgezupfte Blätter hacken. Kartoffeln und Süßkartoffeln schälen, abspülen, in dünne Scheiben hobeln.
  2. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  3. Kartoffeln, Käse und Salbei im Wechsel in eine gut gefettete Springform (Ø 26 cm) schichten. Zwischendurch mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Sahne und Eier verquirlen und darübergießen. Falls die Springform nicht gut schließt, einen Bogen Alufolie von außen um die Form legen, damit nichts auf den Backofenboden tropft, oder die Form auf ein Backblech stellen.
  5. Butter schmelzen und die Oberfläche des Gratins damit bestreichen. Die Form mit Alufolie abdecken. Gratin im Ofen etwa 30 Minuten backen. Alufolie entfernen und weitere 45 Minuten backen. Zum Bräunen eventuell kurz den Grill dazuschalten.
  6. Kartoffelgratin aus dem Ofen nehmen, etwa 20 Minuten ruhen lassen, dann aus der Form lösen und zusammen mit den Mezze servieren.
Tipp Dazu Gemüse-Mezze.

Weitere Rezepte für Kartoffelgratin

Kartoffelgratin mit Pecorino

Kartoffelgratin mit Pecorino
© Carsten Eichner

Diese Gratins werden mit dem italienischen Schafsmilchkäse Pecorino verfeinert. Zusammen mit Thymianzweigen erhalten sie eine mediterrane Note. Zum Rezept: Kartoffelgratin mit Pecorino

Blumenkohl-Kartoffel-Gratin

Blumenkohl-Kartoffel-Gratin
© Thomas Neckermann

Kartoffeln und Blumenkohl harmonieren perfekt in diesem Gratin. Würziger Gruyère und Knoblauch runden den Geschmack ab. Zum Rezept: Blumenkohl-Kartoffel-Gratin

Kartoffelgratin mit Parmesan

Kartoffelgratin mit Parmesan
© Thomas Neckermann

Viel Sahne, Butter und Parmesan – so lässt sich dieses Kartoffelgratin zusammenfassen. Ihr könnt es entweder als Beilage oder als vegetarische Hauptspeise servieren. Zum Rezept: Kartoffelgratin mit Parmesan

Kartoffelgratin mit Schweinefilet

Kartoffelgratin mit Schweinefilet
© Thomas Neckermann

Durch das Schweinefilet wird das Kartoffelgratin zu einem sättigenden Hauptgericht. Das Fleisch bekommt eine Kräuterkruste – unglaublich gut! Zum Rezept: Kartoffelgratin mit Schweinefilet


Mehr Rezepte