Kartoffelknödel

Ähnlich lecker
Kartoffelknödel RezepteKnödel RezepteEinfache RezepteBeilagen
Zutaten
für Portionen
  • 800 Kartoffeln (mehlig bis vorwiegend festkochende)
  • 1 Brötchen (vom Vortag; etwa 60 g)
  • 40 Gramm Butter
  • 2 Bio-Eigelbe
  • 70 Gramm Hartweizengrieß
  • 70 Gramm Kartoffelstärke
  • Salz
  • Muskat
  • Kartoffelstärke (zum Wenden)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. Die Kartoffeln gründlich abspülen und auf ein Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten in etwa 70–80 Minuten gar backen.
  3. Brötchen in kleine Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne zerlassen und die Brötchenwürfel darin hellbraun und knusprig rösten. Abkühlen lassen.
  4. Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und noch heiß die Schale abziehen. Heiße Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken (ergibt etwa 600 g Kartoffelmasse). Die Kartoffelmasse mit Eigelb, Grieß, Stärke, Salz und etwas Muskat zu einem geschmeidigen Kartoffelteig verkneten.
  5. Kartoffelteig mit den Händen zu 8–10 Knödeln formen und mit je ein paar Brötchenwürfeln füllen. Fertig geformte Knödel in Kartoffelstärke wenden.
  6. Reichlich leicht gesalzenes Wasser in einem breiten Topf aufkochen. Knödel hineingleiten und einmal kurz aufkochen lassen. Hitze reduzieren. Sobald die Knödel nach oben steigen, Herd auf die kleinste Stufe schalten und die Knödel mit Deckel 15–20 Minuten ziehen lassen.
  7. Knödel mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen, kurz abtropfen lassen und in eine Schüssel legen.
Tipp!

Beim Füllen der Knödel darauf achten, dass die "Nahtstelle" gut verschlossen ist - andernfalls könnte sie beim Kochen aufgehen, was natürlich schade wäre.

Dazu als Hauptgericht Reh-Sauerbraten.

Weitere Rezepte
Fleisch RezepteKartoffel Rezepte

Noch mehr Rezepte