VG-Wort Pixel

Kartoffelkuchen (Ofetürli)

Kartoffelkuchen (Ofetürli)
Foto: Thomas Neckermann
Woher der salzige Kartoffel-Käsekuchen mit ordentlich Speck seinen Namen hat, wissen wir auch nicht. Wir vermuten aber: Er duftet beim Backen so gut, dass es schwer fällt, das Ofetürli geschlossen zu halten und ihn nicht sofort aufzuessen!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 495 kcal, Kohlenhydrate: 38 g, Eiweiß: 20 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Gramm Gramm Kartoffeln (mehlig kochend)

Salz

Gramm Gramm Mehl

Pfeffer (frisch gemahlen)

Fett für die Form

Gramm Gramm Frühstücksspeck (Bacon)

Zwiebeln

Gramm Gramm Butter (oder Margarine)

Gramm Gramm Emmentaler

Gramm Gramm Schmand

Eier

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln abspülen und mit Schale in Salzwasser 20 Minuten kochen. Abgießen, die Schale abziehen und die Kartoffeln abkühlen lassen. Die kalten Kartoffeln durch eine Presse drücken und mit Mehl zu einem glatten Teig verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Teig in eine gefettete Springform (Ø 26 cm) drücken, dabei einen Rand formen.
  2. bis 6 Scheiben Speck beiseite legen, den Rest in feine Streifen schneiden. Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Speckstreifen in heißem Fett bei kleiner Hitze langsam ausbraten. Zwiebelwürfel dazugeben und glasig dünsten. Speck und Zwiebeln auf dem Kartoffelteigboden verteilen. Käse reiben und mit Schmand und Eiern verrühren. Eierschmand mit Salz und Pfeffer abschmecken und in die Form gießen.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, Umluft 170 Grad, Gas Stufe 3 etwa 50 bis 60 Minuten backen. Kuchen nach etwa 40 Minuten abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Restliche Speckscheiben in einer Pfanne ohne Fett bei kleiner Hitze langsam kross ausbraten und auf den fertig gebackenen Kuchen legen.
Tipp Dazu: Grüner Salat

Mehr Rezepte